Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 75

Vorheriges Rezept (74) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (76)

Carambola (Averrhoa Carambola) oder Karambole Averrhoa

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Carambola
    Karambole
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- Erfasst von Rene Gagnaux
 
Malaysia: Belimbing Manis; Thai: Ma-fu'ang; Tamil: Tamarta; Sri Lanka:
 
Karamanga; Indien: Karmal, Kumrak; Deutsch: Sternfrucht. Die Heimat des Carambola-Baumes ist nicht mehr zu ergründen. Der Name Averrhoa kommt jedenfalls von Averrhös, einem arabischen Arzt. Angebaut wird die Frucht - wenn auch nur in kleinem Umfang - in allen tropischen Ländern. Sie bringt drei Ernten im Jahr. Das Fruchtfleisch ist knackig und saftig, schmeckt angenehm sauer und wirkt durstlöschend. Ausser dem ist es extrem Vitamin-C-haltig. Die Carambola isst man vorzugsweise roh und mit der Schale (gut waschen!). In Scheiben geschnitten verleiht sie einem Fruchtsalat durch ihre Sternform optisch eine interessante Note - geschmacklich bringt sie Frische und Knackigkeit. Sehr dekorativ sehen die Sterne auch in einem Champagner- oder Cocktaildrink aus.
 
Stichworte: Aufbau, Karambole, Carambola
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (74) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (76)