Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 767

Vorheriges Rezept (766) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (768)

Milchnahrung

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

480 ml  Pasteurisierte Vollmilch
480 ml  Wasser
8 Essl. Schmelzflocken - oder
    -- andere speziell für -
    -- Babynahrung geeignete -
    Haferflocken
2 Teel. Zucker
2 Teel. Keimöl

   AB UND ZU
12 Teel. Orangensaft - oder
    -- Karottensaft
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
-- Nach: E
- ltern-Zeitschrift -
- Gepostet: Eva-D. Bilgic -
- 08.01.1996
 
Für Babys und Kleinkinder: Selbstgekochte Flaschennahrung. Unverdünnte Vollmilch sollte ein Baby nicht vor dem neunten Monat erhalten. Es ist ratsam, die Milch im Verhältnis 1:1 mit Wasser zu mischen. Mit der Vollmilchnahrung nach unserem Rezept kann ein Baby etwa ab dem 5. Monat gefüttert werden. Milch und Wasser in einen kleinen Topf geben, erwärmen. Langsam unter ständigem Rühren Flocken, Zucker und Keimöl dazugeben, dann vom Herd nehmen. Die Milch in die Flasche füllen. (Pro Fläschen ca. 230 kcal bzw. 980 kJ). Diese Milchnahrung ist ab dem fünften Monat ein wertvolles Nahrungsmittel. Bis zu etwa einem halben Jahr aber ist Muttermilch das Beste fürs Baby. Wenn Sie Ihr Kind nicht stillen, sollte es eine adaptierte oder teiladaptierte Fertignahrung bekommen. In diese Nahrung bitte nichts zusätzlich mischen, also keinen Zucker, keine Flocken. Das Baby kann darauf mit Blähungen oder Verstopfung reagieren.
 
Als grundsätzliche Regel gilt: Für Neugeborene ist selbstgekochte Flaschen- nahrung nicht zu empfehlen, weil es sehr schwer ist, die Nährstoffe in der fürs Baby richtigen Zusammensetzung zu mischen.
 
Stichworte: Frisch, Kinder, Milch
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (766) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (768)