Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 944

Vorheriges Rezept (943) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (945)

Ragu alla Bolognese, Bologneser Hackfleischsauce

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

200 Gramm  Zwiebeln; grob gehackt
40 ml  Olivenöl
80 ml  Trockener Weisswein
200 Gramm  Rinderhack
200 Gramm  Schweinehack
200 Gramm  Grobes Bratwurstbrät
240 Gramm  Tomatenpüree
40 Gramm  Tomatenmark
    Salz
    Pfeffer
    Oregano

   NACH WUNSCH
0,4   Selleriestange
0,4   Karotte
 

Zubereitung

Die Zubereitung eines echten Ragu alla bolognese ist Ehrensache, und so gibt es von diesem Klassiker so viele Versionen wie Haushalte in Bologna. Jede Familie schwört natürlich auf ihr eigenes Rezept und will dieses als das einzig wahre Originalrezept verstanden wissen. Allen Versionen gemeinsam ist jedoch, dass sie sehr viel Zeit beanspruchen. Denn alle Zutaten müssen langsam vor sich hin schmoren, damit die Sauce ihr berühmtes, konzentriert-intensives Aroma erhält. Es empfiehlt sich daher, gleich grössere Menge davon herzustellen. In einem Schraubglas verschlossen, hält sich die Sauce im Kühlschrank mehrere Tage. Also, eine freundliche Warnung: die Zubereitungszeit des folgenden Rezeptes liegt bei etwa 5 Stunden... Das Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen und die Zwiebel bei milder Hitze darin goldgelb dünsten. Den Weisswein angiessen und langsam einkochen lassen. Wenn die Zwiebel mürbe sind, das Rinderhack hinzufügen und krümelig braten. Das Schweinehack dazugeben und ebenfalls durchbraten, bis es seine rohe Farbe verliert. Das Wurstbrät mit einer Gabel zerpflücken, in den Topf geben und unter ständigem Wenden durchbraten. Nun das Tomatenpüree einrühren. Das Tomatenmark mit etwas lauwarmem Wasser verflüssigen und untermengen. Mit Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und Oregano abschmecken. Topf verschliessen und bei ganz leiser Flamme langsam durchschmoren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Der Saucenfond lässt sich ausserdem mit fein geriebener Karotte und fein gewürfelter Selleriestange anreichern, die man mit den Zwiebeln mitdünstet. Die Hackfleischsauce passt zu allen Nudelarten und schmeckt auch zur Polenta ausgezeichnet. * Quelle: Nach: La cucina casalinga Die traditionelle Landküche Italiens, 1995 ISBN 3-426-26858-2 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Aufbau, Hackfleisch
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (943) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (945)