Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 1023

Vorheriges Rezept (1022) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1024)

Zucchini mit Hackfleisch (Etli Kabak Dolmasi) - Türkei

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Zucchini
    -- mittelgrosse
2 mittl. Zwiebeln
30 Gramm  Butter
    -- (1)
125 ml  ; Wasser
60 Gramm  Patnareis
400 Gramm  Hackfleisch vom Rind Salz
    Pfeffer
    -- frisch gemahlen
1 Bund  Dill
1/2 Bund  Glatte Petersilie
1 Teel. Nana
    -- (getrocknete Minze)
    -- türk. Spezialgeschäft
50 Gramm  Butter
    -- (2)
100 ml  ; Wasser
    -- (2)
300 Gramm  Säuerlicher Joghurt
2   Knoblauchzehen
 

Zubereitung

In der Türkei teilt man die Zucchini meist quer. Einfacher ist es aber, sie längs zu halbieren.
 
Die Zucchini waschen und putzen. Die Schalen leicht abschaben. Die Zucchini längs halbieren, das Fruchtfleisch mit den Kernen mit einem Löffel herausholen und hacken. Die Zwiebeln schälen und würfeln.
 
Die Butter (1) in einer Kasserolle zerlassen und die Zwiebeln mit dem Reis darin glasig dünsten. Das Fruchtfleisch dazugeben. Wasser (1) angiessen und alles etwa 10 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze garen. Abkühlen lassen.
 
Das Hackfleisch mit der Masse verkneten, salzen und pfeffern. Die Kräuter waschen, trockenschütteln und fein hacken. Unter die Hackfleischmasse kneten. Die Minze dazugeben. Die Zucchinihälften mit der Masse füllen und mit der Füllung nach oben in einen Topf setzen. Die Butter (2) in Flöckchen obenauf verteilen. Wasser (2) angiessen und das Gericht bei mittlerer Hitze zugedeckt in 35-40 Minuten garen.
 
Den Joghurt in einer Schüssel cremig rühren. Salzen. Den Knoblauch schälen, durch die Presse dazu drücken und unterrühren. Das Gemüse aus dem Sud heben und mit dem Knoblauchjoghurt servieren.
 
Einstufung durch die Autorin: Braucht etwas Zeit.
 
Pro Portion 2000 kJ/480 kcal, Zubereitungszeit 1 3/4 Stunden
 
,AT Gerhard
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Erika Casparek-Türkkan
Türkisch kochen / GU
Abgetippt: Ulli Fetzer
2:246/1401.62 - 15.08.94

Vorheriges Rezept (1022) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1024)