Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 115

Vorheriges Rezept (114) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (116)

Falscher Hase

( 6 bis 8 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   ZUTATEN
375 Gramm  Mageres Rindfleisch
375 Gramm  Mageres Schweinefleisch
2   Brötchen
2   Zwiebeln
4 Essl. Margarine
2   Eier
    Salz, Pfeffer
    Geriebene Muskatnuss
125 Gramm  Speck
1/8 Ltr. Saure Sahne
 

Zubereitung

Das Fleisch würfeln, durch den Fleischwolf (feine Scheibe) drehen. Die Schrippen einweichen, ausdrücken. Die Zwiebeln hacken, in 1 Esslöffel Margarine glasig, aber nicht braun schmoren. Alle diese vorbereiteten Zutaten und die Eier gut verkneten, salzen, pfeffern und mit einer Messerspitze frisch gemahlener Muskatnuss abschmecken. Aus dem geschmeidigen Teig einen länglichen Laib formen.
 
Den Speck in lange, dicke Streifen zum Spicken schneiden. Entweder mit der Spicknadel gleichmäßig durch den Laib ziehen oder mit einem kleinen Messer tiefe Einstiche machen und den Speck einschieben. Den Fleischlaib wieder nachformen. In einem Bratentopf die restliche Margarine erhitzen, den falschen Hasen hineinlegen und im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 30 - 40 Minuten unter häufigem Begießen braun braten. Begießen nicht vergessen, sonst wird der Braten trocken! Den Braten herausnehmen. Die Sauce mit der sauren Sahne verfeinern. Beilage: Rotkohl und Bratkartoffeln.
:Stichworte : Braten, Hackfleisch

Vorheriges Rezept (114) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (116)