Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 133

Vorheriges Rezept (132) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (134)

Fleisch-Käse-Strudel

( 1 Keine Angabe )

Kategorien

Zutaten


   ZUTATEN
1 Pack. TK-Blätterteig

   FÜR DIE FÜLLUNG
1 groß. Zwiebel
2   Tomaten
    Je 2 rote und grüne
    -- Paprikaschoten
2 Essl. Öl
350 Gramm  Rinderhack
2 Essl. Scharfes
    -- Tomatenketchup
    Salz, schwarzer Pfeffer
    Mehl zum Ausrollen
125 Gramm  Kräuterschmelzkäse
1   Eigelb zum Bestreichen
 

Zubereitung

Tiefkühlblätterteig nach Vorschrift auftauen. Für die Füllung Zwiebel schälen und fein hacken. Tomaten mit kochendheißem Wasser übergießen, abziehen, Stängelansätze herausschneiden und fein würfeln. Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und in grobe Streifen, dann in Würfel schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen. Darin die gehackte Zwiebel goldgelb werden lassen. Tomaten und Paprikawürfel dazugeben und 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren dünsten. 5 Minuten abkühlen lassen.
 
Rindergehacktes in eine Schüssel geben, dazu die Gemüsemischung, Tomatenketchup, Salz und Pfeffer. Mit der Gabel oder mit den sauberen Händen zum Fleischteig mischen. Kräftig abschmecken. Aufgetaute Blätterteigscheiben aufeinanderlegen und auf einem bemehlten Backbrett ohne starken Druck zu einer Platte von 40 x 45 cm ausrollen.
 
Fleischteig darauf verteilen, aber rundherum einen 3 cm breiten Teigrand freilassen. Auf dem Fleischteig den gewürfelten Käse verteilen. Von der schmalen Seite her zum Strudel aufrollen. Teigenden fest zusammendrücken. Auf ein mit kaltem Wasser abgespültes Backblech legen. Eigelb kräftig verquirlen. Den Strudel damit bestreichen und in den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene schieben.
 
Backzeit: 40 Minuten Elektroherd: 220 Grad Gasherd: Stufe 5 oder 1/2 große Flamme Aus dem Ofen nehmen und knapp 10 Minuten abkühlen lassen. Dann servieren und anschneiden.
:Stichworte : Hackfleisch, Strudel, Teig

Vorheriges Rezept (132) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (134)