Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 176

Vorheriges Rezept (175) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (177)

Gebratene Hackfleischbällchen, Maisfladen, Paprikakraut

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

360 Gramm  Rinderhackfleisch
40 Gramm  Haferflocken
125 ml  Milch
1   Knoblauchzehe
100 Gramm  Zwiebeln
2   Eier
2 Essl. Schnittlauchröllchen
    ; Jodsalz und Pfeffer
1 Ltr. Brühe
1 Teel. Butterschmalz

   MAISFLADEN
2   Eier
150 Gramm  Mehl
125 ml  Milch
    ; Muskat, Jodsalz, Pfeffer
100 Gramm  Körnermais (Glas)
    Butterschmalz
    -- zum Ausbacken

   PAPRIKAKRAUT
400 Gramm  Sauerkraut
1 Teel. Paprikapulver
    ; Jodsalz
    Evtl. etwas Zucker

   DIP
50 Gramm  Joghurt
50 Gramm  Sauerrahm
1   Knoblauchzehe
1 Essl. Schnittlauchröllchen
 

Zubereitung

Haferflocken in Milch einweichen. Rinderhack, eingeweichte Haferflocken, zerdrückten Knoblauch, kleingeschnittene Zwiebeln und die Eier zu einer Masse verarbeiten.
 
Schnittlauch dazu, mit Jodsalz und Pfeffer würzen. Bällchen formen und in heißer Brühe etwa 5-10 Min. garen. Herausnehmen, abtropfen lassen und in heißem Butterschmalz ringsherum anbraten.
 
Für die Maisfladen aus Mehl, Milch und den Eiern einen flüssigen Teig herstellen. Mit Muskat, Jodsalz und Pfeffer würzen. Körnermais dazu und in Butterschmalz Fladen ausbacken.
 
In der Zwischenzeit Sauerkraut erhitzen, mit Paprikapulver verfeinern. Mit Jodsalz und etwas Zucker feinsauer abschmecken. Für den Dip Joghurt, Sauerrahm, zerdrückten Knoblauch und Schnittlauchröllchen verrühren.
 
Fleischbällchen auf dem Paprikakraut anrichten, den Dip darübergeben. Die Maisfladen dazu servieren.
 
UNSER TIP: Hackfleisch ist vielfältig zu verwenden: gekocht, gebraten, überbacken, gegrillt und als Füllung - warm oder kalt serviert. Herstellung und Verkauf von Hackfleisch unterliegen in Deutschland strengen gesetzlichen Bestimmungen. Rinderhack z.B. wird aus entsehntem Rindfleisch hergestellt und enthält bis maximal 20 % Fett. Gemischtes Hackfleisch besteht zur Hälfte aus Rinder-, zur anderen Hälfte aus Schweinehack.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

SAT.1 TEXT
Ulli Fetzer

Vorheriges Rezept (175) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (177)