Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 178

Vorheriges Rezept (177) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (179)

Gebratene Hackfleischklösschen in Roter Zwiebelsauce

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Brötchen (altbacken)
400 Gramm  Rinderhackfleisch
1   Ei
1   Zwiebel
1   Knoblauchzehe
1 Essl. Schnittlauchröllchen
1 Essl. Petersilie
    -- gehackt
    Majoran
    ; Salz und Pfeffer
1 Teel. Butterschmalz
2 klein. Rote Zwiebeln
1/4 Ltr. Braune Grundsauce

   FÜR DIE SPÄTZLE
200 Gramm  Mehl
2   Eier
1/2 Teel. ; Jodsalz
    ; Muskat
200 ml  ; Wasser
1 Essl. Öl
1 Teel. Butterschmalz

   ERF. ULLI FETZER 23.02.1998
    -- SAT.1 TEXT
 

Zubereitung

Das Brötchen in Wasser einweichen, auspressen und in kleine Stükke zupfen. Rinderhack in eine Schüssel geben und mit dem vorbereiteten Brötchen und dem Ei vermengen.
 
Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden und dazugeben. Knoblauch schälen und in die Fleischmasse pressen. Schnittlauchröllchen, gehackte Petersilie und Majoran hinzufügen und mit Jodsalz und Pfeffer würzen.
 
Kleine Klößchen formen und in kochendem Salzwasser garen. In der Zwischenzeit den Spätzleteig zubereiten: Mehl in eine Schüssel sieben, Eier, Jodsalz, Muskat, etwas Öl und Wasser dazugeben und zu einem leicht zähen Teig verarbeiten.
 
Spätzleteig durch den Spätzleblitz in kochendes Salzwasser streifen, kurz durchkochen lassen und dann die fertiggekochten Spätzle abtropfen lassen. Butterschmalz erhitzen, die Spätzle darin anschwenken und mit Jodsalz, Muskat und Pfeffer würzen.
 
Die Klößchen aus dem Kochwasser nehmen, abtropfen lassen und in Butterschmalz kurz anbräunen. Rote Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden und dazugeben. Mit brauner Grundsauce aufgießen, durchkochen lassen und mit Schnittlauch, Jodsalz und Pfeffer abschmecken und anrichten.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (177) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (179)