Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 183

Vorheriges Rezept (182) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (184)

GefLlter Chinakohl im Schweinenetz

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

8   Chinakohlbl"tter
360 Gramm  Gemischtes Hackfleisch
    -- (Rind/Schwein)
80 Gramm  Champignons
100 Gramm  Zwiebeln
1 Teel. Butter
1   Knoblauchzehe
1   Ei
    Frische Kr"uter
1   Br"tchen
    ; Jodsalz und Pfeffer
1/4 Ltr. Fleisch- oder Gemsebrhe
1   Schweinenetz
    -- beim Metzger bestellen

   F R DIE SAUCE
120 Gramm  Sch"ltomaten
    Basilikum
    ; Jodsalz und Pfeffer
 

Zubereitung

Champignons und Zwiebeln kleinschneiden, in Butter andnsten und mit dem Hackfleisch, dem zerdrckten Knoblauch, dem Ei und frischen, gehackten Kr"utern vermischen. Br"tchen in lauwarmes Wasser einweichen, ausdrcken und zerrupft zu der Masse geben. Das Ganze gut durchmengen und mit Jodsalz und Pfeffer wrzen.
 
Von den Chinakohlbl"ttern die Blattstrunke entfernen. Die H"lfte der Chinakohlbl"tter ineinander legen. Mit der Hackmasse fllen, mit den restlichen Chinakohlbl"ttern abdecken. Den gefllten Chinakohl auf ein Schweinenetz legen und damit einwickeln.
 
Brhe in einer Bratpfanne erhitzen, Chinakohl einlegen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad etwa 30 bis 35 Minuten dnsten.
 
Chinakohl herausnehmen und in den Fonds zerkleinerte Sch"ltomaten und gehackte Basilikumbl"tter geben. Aufkochen lassen und mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken.
 
Chinakohl aufschneiden, anrichten und mit der Tomatensauce servieren. Dazu empfehle ich Ihnen ein Kartoffelpree mit kleinen Schinkenwrfeln und Schnittlauch verrhrt und mit Muskat, Jodsalz und Pfeffer abgeschmeckt.
 
UNSER TIP: Chinakohl - geringe Garzeiten: Chinakohl l"át sich sehr vielseitig zubereiten, denn er vereint alle Vorzge von Kopfsalat, Weiákohl, Endivie und Wirsing zugleich. Er schmeckt frisch als Salat oder Rohkost, ebenso gednstet als Gemse. Seine Garzeit ist wesentlich krzer als die der brigen Kohlarten. Das Dressing fr den Chinakohl darf kr"ftig sein, d.h. mit Sahne, Joghurt, Mayonnaise oder K"se angereichert werden.

Quelle

SAT.1 TEXT
Ulli Fetzer

Vorheriges Rezept (182) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (184)