Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 220

Vorheriges Rezept (219) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (221)

Gefüllter Gänsehals

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   ZUTATEN
1   Gänsehals
1   Brötchen
200 Gramm  Gänseleber
1 klein. Zwiebel
50 Gramm  Speck
1 Essl. Rosinen
1   Ei
    Salz, Pfeffer
    Getrockneter Thymian
    Eventuell etwas Gänsefett
 

Zubereitung

Die Haut, ohne sie zu verletzen, vom Hals ziehen, ein Ende mit kräftigem Zwirn zunähen. Das Brötchen einweichen, ausdrücken und mit der Gänseleber, der Zwiebel und dem Speck zweimal durch den Fleischwolf (feine Scheibe) drehen.
 
Die Rosinen grob hacken, mit dem Ei dazugeben, gleichzeitig die Gewürze mit unter die Lebermasse arbeiten, abschmecken. Die Haut wie eine Wurst damit füllen, zunähen. Entweder in Salzwasser 1 Stunde kochen lassen oder in etwas Gänsefett 45 Minuten braten. Kalt werden lassen, dann in feine Scheiben schneiden. Beilage: Salzgurken oder Schlesische Gurkenhappen.
 
Variante:
 
Geflügelhals abziehen, die Haut mit beliebigem Hackfleischteig füllen, oben und unten zubinden und mit dem Geflügel braten. Für Hähnchenhals braucht man etwa 125 g, für Puter etwa 400 g Füllung.
:Stichworte : Gefülltes, Hack, Hackfleisch

Vorheriges Rezept (219) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (221)