Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 462

Vorheriges Rezept (461) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (463)

Hackfleischbällchen mit Tsatsiki

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten


   FÜR DAS TSATSIKI
1 klein. Salatgurke
    ; Salz und Pfeffer
2   Knoblauchzehen
200 Gramm  Griechischer Joghurt
1 Essl. Zitronensaft
1 Essl. Fein geschnittene
    -- Petersilie

   HACKFLEISCHBÄLLCHEN
150 Gramm  Weissbrot
2   Zwiebeln
6 Essl. Olivenöl
500 Gramm  Mageres Lammhackfleisch
    -- oder Rinderhackfleisch
2 Essl. Petersilie
    -- fein geschnitten
3   Eier
1 Teel. Pimentkörner
1 Teel. Und Pfefferkörner
1 Teel. Ganzer Kreuzkümmel
    ; Salz
    Gerebelter Oregano
    Gemahlener Zimt
 

Zubereitung

1. Für das Tsatsiki die Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Salz bestreuen, 5 Minuten ziehen lassen und die Gurke in einem Sieb kräftig ausdrücken.
 
2. Den Knoblauch schälen und klein hacken. Joghurt mit Zitronensaft glatt rühren. Die Gurke, den Knoblauch und die Petersilie untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
 
3. Für die Hackfleischbällchen das Weissbrot in Wasser einweichen, kräftig ausdrücken und klein schneiden. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Das Hackfleisch mit Weissbrot, Zwiebelwürfeln, Petersilie und den Eiern gründlich zu einer festen Masse verarbeiten.
 
4. Piment, Pfeffer und Kreuzkümmel in eine Gewürzmühle füllen. Die Hackfleischmasse mit Gewürzen aus der Mühle, Salz und je einer Prise Oregano und Zimt abschmecken. Aus der Fleischmasse kleine Bällchen (3 bis 4 cm Durchmesser) formen und etwas flach drücken.
 
5. In einer Pfanne das restliche Öl erhitzen, Bällchen rundherum braun braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Bällchen mit Tsatsiki auf Tellern anrichten.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Schubecks

Vorheriges Rezept (461) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (463)