Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 496

Vorheriges Rezept (495) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (497)

Hackfleischstrudel

( 1 Strudel )

Kategorien

Zutaten


   STRUDELTEIG
300 Gramm  Mehl
150 ml  Milch
2 Essl. Öl
1   Eier
1 Teel. Salz
600 Gramm  Frischer Blattspinat ODER
400 Gramm  Tiefgekühlter Blattspinat
1 mittl. Zwiebel
1 Essl. Butter
1 Essl. Bratbutter
600 Gramm  Gehacktes Rindfleisch
150 Gramm  Rahmquark
1   Ei
75 Gramm  Sbrinz
    -- gerieben
    Schwarzer Pfeffer
1 Prise  Muskatnuß
    Salz
75 Gramm  Butter
 

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel sieben. Milch, Öl, Ei und Salz verquirlen und beifügen. Alles mit einer Kelle mischen, dann so lange kneten, bis der Teig weich ist. In Klarsichtfolie wickeln und bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen.
 
Inzwischen die Füllung zubereiten: Frischen Spinat gründlich waschen und abtropfen lassen. Tiefkühltes Spinat antauen lassen. Die Zwiebel schälen und hacken.
 
Die Butter schmelzen. Die Zwiebel darin hellgelb dünsten. Den Spinat beifügen, salzen und unter Wenden etwa 5 Minuten dünsten. In ein Sieb abschütten und gut ausdrücken. Abkühlen lassen.
 
Die Bratbutter erhitzen. Das Hackfleisch beifügen und unter Wenden braten, bis es seine rote Farbe verloren hat. Leicht salzen. Abkühlen lassen.
 
Quark, Ei und Sbrinz in einer Schüssel mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Das Hackfleisch beifügen.
 
In einem Pfännchen die Butter schmelzen.
 
Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn auswallen. Dann über den Handrücken papierdünn ausziehen. Ein sauberes Küchentuch unter den Teig legen. Den Teig mit Butter bepinseln. Den Spinat auf der oberen Teighälfte verteilen, dabei seitlich je einen Rand von 5 cm frei lassen. Das Hackfleisch auf den Spinat geben. Die Seiten über die Füllung schlagen, dann den Strudel mit Hilfe des Küchentuches sorgfältig aufrollen. Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech gleiten lassen. Mit Butter bepinseln.
 
Den Strudel im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille 35 bis 40 Minuten backen; dabei noch dreimal mit Butter bestreichen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (495) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (497)