Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 583

Vorheriges Rezept (582) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (584)

Junge Kohlrabi mit Hackfleischfüllung

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4   Kohlrabi ca. 200 g
50 Gramm  Egerlinge
1 Teel. Butter
1   Brötchen (altbacken)
1 klein. Bund Kräuter
    -- Schnittlauch,
    -- Petersilie, Kerbel,
    -- Basilikum
1   Knoblauchzehe
300 Gramm  Hackfleisch, gemischt
1   Ei
    ; Salz und Pfeffer
    Majoran
1/4 Ltr. Gemüsebrühe
100 Gramm  Champignons oder Egerlinge
400 Gramm  Kartoffelpüree
100 Gramm  Spinat
 

Zubereitung

Kohlrabi schälen, aushöhlen und in kochendem Salzwasser blanchieren. Die Egerlinge putzen, kleinschneiden und in zerschmolzener Butter leicht angehen lassen. Das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen, auspressen, zerrupfen und mit Hackfleisch vermischen.
 
Kräuter waschen, trockenschütteln und kleinhacken. Knoblauch abziehen, kleinschneiden und mit dem Hackfleisch vermengen. Die Egerlinge und das Ei dazugeben und mit Jodsalz, Pfeffer und Majoran würzen.
 
Die Hackmasse in die Kohlrabi füllen. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Brühe in einer Pfanne erhitzen, Champignonscheiben dazugeben, aufkochen lassen und die Kohlrabi dazusetzen.
 
Alles im Ofen bei 160 Grad 25-30 Minuten garen lassen. Inzwischen das Kartoffelpüree mit frischem, blanchierten und kleingehacktem Spinat vermischen und mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken.
 
Das Spinatpüree auf Tellern anrichten und die gefüllten Kohlrabi daraufsetzen. Schnittlauch waschen, trockenschütteln, in Röllchen schneiden und das Gericht damit bestreuen. Servieren.
 
Unser Tip: Kohlrabi wird meist nach Stückzahl, nicht nach Gewicht verkauft. Die üblichen Handelsklassen richten sich nach den Knollengrößen. Treibhauskohlrabi ist meist kleiner als Freilandware. Kaufen Sie Kohlrabi möglichst immer mit Laub. Das junge Blattwerk ist ein wertvoller Vitaminspender.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

SAT.1 TEXT

Vorheriges Rezept (582) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (584)