Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 672

Vorheriges Rezept (671) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (673)

Kreploks (Israel)

( 40 Stück )

Kategorien

Zutaten


   ZUTATEN

   FÜR DIE FÜLLUNG
250 Gramm  Gekochtes Rindfleisch
1   Zwiebel
1 Essl. Öl
    Salz, Pfeffer

   FÜR DEN TEIG
300 Gramm  Mehl
3   Eier
    Salz
4 Ltr. Salzwasser; ca.
 

Zubereitung

Das Fleisch durchdrehen, die Zwiebel hacken und im Öl glasig schmoren. Fleisch dazugeben und anbraten, salzen, pfeffern. Auskühlen lassen. Haselnussgroße Kügelchen formen. Das Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken, die Eier hineinschlagen, salzen. Zu knetfähigem Teig verarbeiten. Auf bemehlter Arbeitsplatte etwa 2 mm dick ausrollen. Kreise von 6 cm Durchmesser ausstechen.
 
Je 1 Hackbällchen daraufsetzen und den Teig darüber zusammenschlagen. Mit Zeigefinger und Daumen der linken Hand an der dicksten Stelle festhalten. Die Teigränder nach der anderen Seite zusammenziehen und mit einem Daumendruck fest zusammenpressen. Das Kreplok sieht dann aus wie ein winziger Holzpantoffel. Auf bemehlter Platte 1 Stunde ruhen lassen, aber nicht länger.
 
Kurz vor dem Anrichten das Salzwasser zum Kochen bringen. Kreploks hineinwerfen, Hitze verstärken und, wenn das Wasser wieder kocht, reduzieren. Etwa 5 Minuten mehr sieden als kochen lassen. Kreploks mit Seihlöffel herausnehmen, nicht abgießen. Heiß auftragen. Beilage: heißes Gänseschmalz, in dem einige Brotrinden verkocht wurden, oder Tomatensauce. Variante: Kreploks genauso vorbereiten, dann statt in Wasser portionsweise schwimmend in Öl frittieren, bis die goldbraun sind. Zur Consommé oder zu Gemüse- oder Tomatensuppe anbieten.
:Stichworte : Hackfleisch, Strudel, Teig

Vorheriges Rezept (671) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (673)