Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 675

Vorheriges Rezept (674) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (676)

Kürbis-Lasagne (Mit Hackfleisch)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

700 Gramm  Kürbis
4 Essl. Olivenöl
    Salz
    Pfeffer
1   Zwiebel
500 Gramm  Hackfleisch, dreierlei
2   Knoblauchzehen
500 Gramm  Tomatensauce
3 Zweige  Rosmarin
20 Gramm  Butter
    -- weich
1 Essl. Mehl
    -- evtl. mehr
20 Ltr. Milch
30 Ltr. Fleischbouillon
    Muskatnuss
    -- gerieben
150 Gramm  Lasagneblätter
100 Gramm  Appenzeller
 

Zubereitung

Kürbis in dünne Scheiben schneiden. Im heissen Öl bei kleiner Hitze weich dünsten. Kräftig salzen und pfeffern.
 
Zwiebel fein hacken. Hackfleisch in einer beschichteten Pfanne scharf anbraten. Zwiebeln beigeben, Knoblauch dazupressen. Pikant mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz weiterbraten. Mit Tomatensauce ablöschen. Einen Rosmarinzweig für die Garnitur beiseite legen, vom restlichen Rosmarin die Nadeln abstreifen und fein schneiden, beifügen. Abschmecken und zehn Minuten leise kochen.
 
Butter und Mehl verkneten. Milch und Bouillon aufkochen. Mehlbutter mit dem Schneebesen unterschwingen. Kochen, bis die Sauce leicht bindet. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Appenzeller reiben. Die Hälfte unter die Sauce mischen.
 
Ofen auf 200 Grad vorheizen. Kürbis, Hackfleisch und Lasagneblätter lagenweise in eine ofenfeste Form schichten. Mit der Käsesauce abschliessen. Mit dem restlichen Käse bestreuen. In der Ofenmitte zirka 45 Minuten backen.
 
Vegi
 
Anstelle von Hackfleisch 300 g Karotten und 100 g Stangensellerie fein würfeln, dünsten und in der Tomatensauce weich kochen.
 
Zweimal geniessen
 
Hausgemachte Lasagne schmeckt unwiderstehlich gut. Deshalb lohnt es sich, bei fast gleichem Aufwand stets zwei Portionen zuzubereiten und eine davon einzufrieren. Damit die ofenfeste Form nicht allzu lange 'besetzt' ist, wird sie zuerst mit einem passenden (eher grossen) Plastikbeutel ausgelegt. Nun die Lasagne einschichten und einfrieren. Einmal gefroren, kann sie problemlos aus der Form genommen, im Plastikbeutel verpackt und im Tiefkühler gelagert werden. Zum Aufbacken das Plastik entfernen und die Lasagne wieder in die Form geben.
 
,AT Rene Gagnaux ,D 06.11.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von: Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@ch.inter.net
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Brückenbauer, 5.11.2002
Erfasst von Rene Gagnaux

Vorheriges Rezept (674) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (676)