Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 748

Vorheriges Rezept (747) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (749)

Mussaka - Hackfleisch/Auberginenauflauf

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

500 Gramm  Kartoffeln
125 ml  Öl
    ; Salz
4   Auberginen
2   Zwiebeln
500 Gramm  Gemischtes Hackfleisch
    ; Pfeffer, Paprika,
    ; Thymian, Rosmarin, Salbei
2 Essl. Tomatenmark
125 ml  Fleischbrühe

   GUSS (SALIWKA)
150 ml  Joghurt
3   Eier
1 Prise  Backpulver
2 Essl. Mehl
    ; Salz
 

Zubereitung

Diese Mischung aus Hackbraten und Gemüseauflauf stammt aus der Türkei, ist aber heute in allen Ländern zu finden, die einst von den Türken beherrscht wurden - von Jugoslawien über Griechenland bis nach Bulgarien. Meist wird Lamm- oder Hammelfleisch als Hauptzutat verwendet. Das folgende Rezept nennt gemischtes Hackfleisch. Auberginen dürfen nicht fehlen, Kartoffeln können dagegen wegbleiben. Wichtig ist der Guss, die sogenannte >>Saliwka<<.
 
Kartoffeln schälen, in Scheiben oder Würfel schneiden und in heissem Öl anbraten, nur leicht salzen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Auberginen halbieren, salzen und 30 Minuten stehen lassen, im heissen Öl braten, bis sich das Fruchtfleisch herauskratzen lässt. Dann gehackte Zwiebeln und Hackfleisch im Öl anbraten, Auberginenfleisch untermischen, würzen und unter Umrühren einige Zeit schmoren lassen. Tomatenmark dazugeben und mit Brühe ablöschen, aufkochen lassen.
 
In eine gefettete feuerfeste Form abwechselnd Kartoffeln und Hackfleischmasse schichten, etwas Brühe angiessen und das Gericht 40 Minuten im Ofen garen. Joghurt mit den übrigen Gusszutaten verrühren, über das Mussaka giessen, nochmals 10 Minuten backen, bis sich eine Kruste bildet. In der Form zu Tisch geben.
 
Quelle: Die 100 berühmtesten Rezepte der Welt / Roland Gööck / Werner Hörnemann Verlag, Bonn / ohne Datum, keine ISBN
 
,AT Christian
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Christian Tölle
@ 2:2490/4025.2

Vorheriges Rezept (747) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (749)