Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 801

Vorheriges Rezept (800) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (802)

Picadillo a la Habanera Con Arroz Y Chatinos (Hackfleisch nach Havanna Art mit Reis und Frittierten Kochbananen) Erfasser : Tamkat Datum : 19.10.2004

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten

500 Gramm  Rindergehacktes
1 mittl. Zwiebel
2 mittl. Rote Paprika
4   Knoblauchzehe
4   Tomaten
100 Gramm  Schwarze Oliven
2 Essl. Tomatenmark
100 ml  Trockenen Weißwein
4 Essl. Öl
    ; Salz, Pfeffer
2 Tassen  Reis
2   Grüne Kochbananen
 

Zubereitung

Quelle: http://www.is-köln.de/matices/22/22skuba.htm
 
Ein 'richtiges Eßen' in Kuba bietet eine Fleischration, die über den Teller ragt. Doch auch Fleisch ist seit einigen Jahren aufgrund der wirtschaftlichen Talfahrt ein absolutes Luxusgut geworden. Rindfleisch gibt es nur über die staatliche Zuteilung. Hühnerfleisch und Schweinefleisch sind die gängigsten Alternativen. Auf dem Land werden die Schweine neben ihrem Fleisch auch um ihres Fetts wegen gehalten. Das Fett wird zu Schmalz verarbeitet und ersetzt in der Küche das für viele unerschwingliche Öl zum Kochen und Braten. In der Stadt ist die Schweine- oder Hühnerhaltung schon etwas schwieriger. Aber Hinterhöfe, Küchen und Badezimmer haben sich ebenfalls als mehr oder weniger geeignete Orte für die Sicherung der eigenen Fleischversorgung herausgestellt. Kubaner sind eben erfinderisch.
 
Öl in einer Pfanne erhitzen und das Rindergehackte darin gut durchbraten bis es krümelig zerfällt. Zwiebel, Knoblauchzehen, Paprika, Oliven und Tomaten kleinschneiden und mit etwas Öl in einer zweiten Pfanne dünsten, bis die Zutaten gar sind. Tomatenmark und Weißwein hinzufügen und alles zwei Minuten auf kleiner Flamme weiterkochen laßen. Dann das Hackfleisch dazugeben, alles vermengen und noch einmal zwei Minuten weiterkochen laßen. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu wird weißer Reis gereicht.
 
Die grünen Kochbananen schälen. Dazu schneidet man beide Enden der Banane ab. Dann ritzt man die Schale der Länge nach an drei Stellen bis auf das Fruchtfleisch ein. Nun zieht man die einzelnen Schalenstücke mit Hilfe des Küchenmeßers ab. Die Banane in zwei Zentimeter breite Stücke zerschneiden. Öl in eine kleine Pfanne geben. Die Bananenstücke so in das kalte Öl setzen, daß sie bis zur Hälfte im Öl stehen. Das Öl erhitzen und die Stücke fünf Minuten fritieren, bis sie zu bräunen beginnen. Die Stücke wenden und die andere Seite ebenfalls so lange fritieren bis sie zu bräunen beginnt. Dann die Bananenstücke aus der Pfanne nehmen und zum Abtropfen auf ein Küchentuch legen. Anschließend die Bananenstücke mit einem Holzbrettchen plattdrücken. Nun werden sie erneut in das heiße Öl gegeben und noch einmal drei Minuten unter Wenden fritiert. Danach legt man sie zum Abtropfen auf ein Küchentuch. Auf einen Teller legen und mit etwas Salz bestreuen.

Quelle

Ulli Fetzer

Vorheriges Rezept (800) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (802)