Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 812

Vorheriges Rezept (811) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (813)

Pikanter Hackbraten

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten

1   Brötchen
    -- vom Vortag
1   Zwiebel
1 Bund  Petersilie
500 Gramm  Hackfleisch
    -- gemischt
1   Ei
1 Teel. Senf
    -- mittelscharf
1/2 Teel. Thymian
    -- getrocknet
    Salz
    Pfeffer
    Paprika
    -- edelsüß
800 Gramm  Kartoffeln
30 Gramm  Butter
    -- oder Margarine
400 Gramm  Weißkohl
200 Gramm  Möhren
1 Pack. Sahne, sauer
    -- flüssig, 150 g
1 Prise  Kreuzkümmel
20 Gramm  Haselnußkerne
    -- gehackt
1/2 Bund  Schnittlauch
200 Gramm  Sahnequark

   EVTL. ZUM BESTREUEN
    Thymian
    -- gehackt
    Pfeffer, rot
    -- zerstoßen
 

Zubereitung

Das Brötchen in Wasser einweichen. Zwiebel schälen und würfeln. Petersilie waschen, trockenschütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Brötchen ausdrücken und mit Hackfleisch, Zwiebel, Ei, Senf und Kräutern, bis auf einen Eßlöffel Petersilie, in einer Schüssel verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Aus der Masse einen länglichen Laib formen, auf eine mit Wasser ausgespülte Fettpfanne setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 ÝC/ Gasherd: Stufe 3) ca. 1 Stunde braten.
 
Kartoffeln schälen, waschen und längs vierteln. Nach ca. 15 Minuten Bratzeit um den Hackbraten verteilen, mit Fettflöckchen belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Weißkohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden.
 
Möhren putzen, schälen und grob raspeln. Sahne mit Salz, Pfeffer sowie Kreuzkümmel würzen und mit Weißkohl und Möhren mischen. Den Salat etwas durchziehen lassen.
 
Haselnüsse zum Salat geben. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. Quark und Schnittlauch verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Hackbraten in Scheiben schneiden. Mit gehackter Petersilie, Thymian und rotem Pfeffer bestreuen. Mit Röstkartoffeln, Quark-Dip und Salat servieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

auf einen Blick - Nr.
40/99
Erfasst von Frank Dingler

Vorheriges Rezept (811) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (813)