Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 1104

Vorheriges Rezept (1103) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1105)

Hechtnockerl in Dillsauce nach Alfons Schuhbeck

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   HECHTNOCKERL IN DILLSAUCE
500 Gramm  Hechtfilet, eiskalt
    Salz
    Pfeffer, weiß, a.d.M.
1/2 Ltr. Sahne
1 Teel. Senf
1   Möhre
1/2   Lauchstange
1   Lorbeerblatt
4   Wacholderbeeren
1 Teel. Pfefferkörner schwarz

   FÜR DIE SAUCE
1   Zwiebel
1   Lauchstange, dünn
80 Gramm  Butter
2 Essl. Noilly Prat
6 Essl. Weißwein
400 ml  Hühnerbrühe
100 ml  Sahne
1 Bund  Dill
    Salz
    Muskatnuß, frisch gerieben
1 Teel. Zitronensaft
 

Zubereitung

1. Das Fischfilet entgräten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Teelöffel Senf rasch zu einer glatten Farce pürieren und dabei nach und nach die Sahne dazugießen, bis eine glänzende Masse entsteht. Kalt stellen.
 
2. Salzwasser mit einem Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Pfefferkörnern zum Kochen bringen. In Stücke geschnittene Lauchstange und die geviertelte Möhre dazugeben und im Wasser ziehen lassen.
 
3. Zwiebeln schälen , Lauchstange putzen und beides in Würfel schneiden. In Butter anschwitzen. Mit Noilly Prat und Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Mit Brühe aufgießen und um ein Drittel einkochen lassen.
 
4. Das Gemüse in ein Sieb gießen und die aufgefangenen Sauce mit Sahne und eiskalter Butter verfeinern. Sämig aufschlagen würzig abschmecken. Den feingehackten Dill unterrühren.
 
5. Mit einem Eßlöffel Nockerl von der Hechtfarce abstechen im leicht siedendem Wasser in etwa 10 Minuten garziehen lassen.
 
6. Die Sauce aufschäumen und auf tiefe Teller verteilen. Die Nockerl in die Sauce geben. Mit je einem Dillzweiglein garnieren. Dazu: Salzkartoffeln oder körniger Reis
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Bayrischer Rundfunk
Genie en erlaubt
Schuhbecks neue
regionale Schmankerl
Wachau
am 07.04.98
Erfasst von Peter Mess

Vorheriges Rezept (1103) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1105)