Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 1297

Vorheriges Rezept (1296) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1298)

Hühnerpilaf

( 1 Keine anga )

Kategorien

Zutaten

1   Bauernhuhn (in 8 bis 10
    -- Teile geschnitten),
400 Gramm  Patnareis (Langkornreis),
100 Gramm  Butter,
4   Zwiebeln,
2   Knoblauchzehen,
1 Teel. Safran,
1/2 Teel. Kardamom,
    Frisch gemahlenen Ingwer
    -- nach Geschmack,
3   Nelken,
1   Lorbeerblatt,
1 klein. Stange Zimt,
50 Gramm  Mandeln, blanchierte
50 Gramm  Rosinen,
    Salz,
    Wasser
 

Zubereitung

1 Zwiebel, Lorbeerblatt und Salz in kaltem Wasser aufsetzen. Sobald es zu kochen beginnt, die Hühnerstücke hineingeben und langsam weich kochen lassen. Danach Butter in einem Topf erhitzen und eine fein gehackte Zwiebel und Knoblauchzehen glasig werden lassen. Kardamom, Ingwer und den gewaschenen und abgetrockenen Reis dazugeben. Mit der abgeseihten Hühnerbrühe auffüllen. Safran in warmem Wasser auflösen und ebenso dazugeben sowie Zimt, Nelken und falls nötig etwas Salz. Umrühren und zugedeckt langsam bei kleiner Hitze quellen lassen. In der Zwischenzeit Hühnerfleisch entbeinen und in mundgerechte Stücke schneiden. Wenn der Reis weich ist, die Fleischstücke untermischen, ebenso die gewaschenen Sultaninen und die in Stifte geschnittenen, blanchierten und gerösteten Mandeln. Vor dem Servieren das Gericht mit knusprig gebratenen Zwiebelringen garnieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1296) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1298)