Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 1366

Vorheriges Rezept (1365) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1367)

Huhn Bon Bon

( 1 Keine anga )

Kategorien

Zutaten

1   Huhn von 1 1/2 kg
1   Gurke, geschält und
    -- gerieben
5   Frische Salatblätter
1 Essl. Geröstete weiße Sesamsamen
    -- (wahlweise)

   SAUCE
2 1/2 Essl. Sesampaste
2 Essl. Hühnerbrühe
1 Essl. Sesamöl
2 Essl. Helle Sojasauce
1 Essl. Brauner chinesischer Essig
    -- (Tschingkiang-Essig)
1 Essl. Geriebener frischer Ingwer
2 Teel. Feingehackter Knoblauch,
    -- evtl. mehr
1/2 Teel. Salz
1/2 Teel. Glutamat (wahlweise)
1 Essl. Zucker
 

Zubereitung

Das Huhn säubern und ausnehmen, in einem Topf mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Fest zudecken und bei sehr schwacher Hitze 10 Minuten kochen. Vom Feuer nehmen und weitere 30 Minuten in der heissen Brühe stehen lassen. Wieder zum Kochen bringen und wieder vom Feuer nehmen. 5-6 Minuten stehen lassen.
 
Das Huhn herausnehmen. Das Fleisch sollte jetzt weiss und feucht sein, um die Knochen herum eine Spur rosa. Gut abtropfen lassen und die Haut mit ein wenig Sesamöl bepinseln. Entbeinen und das Fleisch in kleine Schnitzel schneiden. Eine Servierplatte mit dem Salat auslegen und Gurke und Hühnerfleisch darauflegen. Falls verwendet, Sesamsamen darüberstreuen. Die Saucenzutaten verrühren, gründlich umrühren, bis alles vermengt ist. Getrennt als Dip servieren oder bei Tisch das Huhn damit übergiessen.
 
/Heiss oder kalt als Vorspeise oder Hauptgericht servieren./
 
1 Esslöffel entspricht in diesem Buch 20 ml, 1 Tasse 1 American cup, also 250 ml, und ein Teelöffel wie gewohnt 5 ml.
 
Einige Anmerkungen: Die Zeiten beziehen sich auf Frischfleisch, aufgetaute Tiefkühlware ist schneller gar! Rotweinessig tut's auch. Sesampaste ist unter dem Namen Tahini erhältlich, aber die chinesische schmeckt intensiver. Glatte Erdnussbutter ist als Ersatz geeignet.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1365) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1367)