Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 1369

Vorheriges Rezept (1368) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1370)

Huhn-Erdnuss-Curry

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 Essl. Öl
1 groß. Rote Zwiebel
    -- gehackt
1 Essl. Panang-Curry-Paste
    -- oder
250 ml  Kokosmilch
500 Gramm  Hühnerschenkelfilets
    -- in
    -- mundgerechte Stücke
    -- geschnitten
4   Kaffir-Limettenblätter
60 ml  Kokoscreme
1 Essl. Fischsauce
1 Essl. Limettensaft
2 Teel. Brauner Zucker
70 Gramm  Frische Erdnüsse
    -- geröstet, gehackt
25 Gramm  Thai-Basilikumblätter
1/2 Tasse  Ananas, frisch
    -- gehackt
1   Gurke
    -- in Scheiben
    -- geschnitten
    Frische Chilisauce
    -- oder
    -- Fertigprodukt
 

Zubereitung

Das Öl im Wok oder einer grossen Pfanne erhitzen. Die gehackte Zwiebel und die Currypaste bei mittlerer Hitze 2 Minuten garen. Die Kokosmilch hinzufügen und zum Kochen bringen.
 
Die Hühnerschenkelfilets und die Kaffir-Limettenblätter in den Wok geben. Die Hitze reduzieren und die Zutaten 15 Minuten garen. Das Hühnerfleisch mit einem Bambussieb oder einem Schaumlöffel aus dem Wok nehmen. Die Sauce 5 Minuten köcheln lassen, bis sie recht dick ist.
 
Das Hühnerfleisch wieder in den Wok geben. Kokoscreme, Fischsauce, Limettensaft und Zucker hinzufügen und 5 Minuten garen. Erdnüsse, Basilikum und Ananas unterrühren. Das Gericht mit Gurkenscheiben und, falls gewünscht, etwas Chilisauce sowie Reis servieren.
 
Anmerkung Petra: gemacht mit roter Chilipaste, Menge wegen der Kinder etwas reduziert. Volle Menge testen. Putenfleisch verwendet.
 
,AT Petra Holzapfel ,D 31.01.2000 ,NI ** ,NO Gepostet von: Petra Holzapfel ,NO EMail: Helmutu.Petra.Holzapfel@t-online.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Anne Wilson
Thailändisch kochen
leicht gemacht

Vorheriges Rezept (1368) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1370)