Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 1392

Vorheriges Rezept (1391) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1393)

Huhn in Sahne (Malai Wali Murgi)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 1/4 kg  Hühnerstücke; gewaschen -
    -- und enthäutet
3   Tomaten; enthäutet und -
    -- zerkleinert
1/2 Teel. Salz (1)
2 Teel. Kreuzkümmel; gemahlen
1 1/2 Teel. Koriandersamen; gemahlen
1/2 Teel. Gelbwurz; Kurkuma
1/2 Teel. Cayennepfeffer
    Schwarzer Pfeffer
3 cm  Ingwerwurzel; geschält -
    -- und grob gehackt
7   Knoblauchzehen; fein
    -- gehackt
125 ml  Wasser (1)
6 Essl. Pflanzenöl
3   Zwiebeln; gehackt
4 Essl. Joghurt
300 ml  Wasser (2)
1 Teel. Salz (2)
1 Teel. Garam Masala
6 Essl. Schlagsahne
 

Zubereitung

Salz (1), die Hälfte vom Kreuzkümmel, 1/3 vom Koriander, die Hälfte vom Gelbwurz, die Hälfte vom Cayennepfeffer und etwas schwarzer Pfeffer miteinander mischen und über die Hühnerstücke streuen und gut in das Fleisch einreiben. Mindestens eine Stunde zur Seite stellen.
 
Ingwer und Knoblauch mit Wasser (1) im Mixer mahlen, bis eine glatte Paste entsteht.
 
In einem Topf das Öl bei mittlerer Wärme erhitzen. Soviele Hühnerstücke hineingeben, wie der Topf in einer Lage locker fassen kann, und auf beiden Seiten leicht anbräunen. Die Fleischstücke mit einem Schaumlöffel herausheben und in einer Schüssel zur Seite stellen. Mit den restlichen Stücken auf gleiche Weise verfahren.
 
Die Zwiebeln in das restliche Öl geben und unter ständigem Rühren dünsten, bis sie eine mittelbraune Farbe annehmen. Die Ingwer-Knoblauch-Paste zufügen und rühren, bis das Wasser aus der Mischung verdampft ist und das Öl wieder sichtbar wird. Den restlichen Kreuzkümmel, Koriander, Cayennepfeffer und Gelbwurz zugeben und 20 Sekunden weiterrühren. Sofort die zerkleinerten Tomaten zufügen und auf mittlere Hitze verringern. Unter weiterem Rühren die Mischung 3 bis 4 Minuten dünsten und dabei die Tomatenstücke mit einem Schaumlöffel zerdrücken. Ein Esslöffel Joghurt zugeben und verrühren, bis er sich mit der Sauce verbunden hat. Mit dem restlichen Joghurt auf gleiche Weise verfahren.
 
Die Fleischstücke mit dem Saft, der sich in der Schüssel angesammelt hat, wieder in den Topf geben. Wasser (2) und Salz (2) zufügen. Alles aufkochen lassen und zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen.
 
Anschliessend den Deckel abnehmen und das Garam Masala und die Sahne zufügen. Beides vorsichtig unterrühren, auf mittlere Hitze bringen und unter gelegentlichem Umrühren kochen, bis die Sauce eindickt.
 
Dazu: Reis und sauer angemachte Auberginen.
* Quelle: Nach: Madhur Jaffrey Indisch Kochen, Gerichte und ihre Geschichte Edition d i a, 1992 ISBN 3 905482 49 5 Erfasst von Rene Gagnaux Erfasser: Rene Datum: 30.01.1996 Stichworte: Geflügel, Hähnchen, Indien, P6
 
Stichworte: Indien, P6, Geflügel, Hähnchen
:Stichworte : Geflügelgerichte

Vorheriges Rezept (1391) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1393)