Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 263

Vorheriges Rezept (262) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (264)

Frango Piri Piri Com Arroz - Grillhähnchen mit Piri Piri ..

( 8 Personen )

Kategorien

Zutaten


   ZUTATEN
4   Ganze Grillhähnchen von je
    -- ca.1000g mit Innereien

   FÜR DIE MARINADE
1   Knoblauchzwiebel
1/2   Weißwein
1/2   Wasser
4   Lorbeerblätter
1 geh. EL  Mildes
    -- Paprikapulver
1   Worcestersauce
    Schwarzer Pfeffer
    Muskatnuss
2   Unbehandelte Zitronen in
    -- Stücken
1   Unbehandelte Orange in
    -- Stücken
1   Kräftiger Schuß Whisky

   FÜR DEN GEFLÜGELREIS
    Die Innereien in kleinen
    -- Würfeln
 

Zubereitung

2 Handvoll Zwiebelwürfel 1 Grüne Paprika in Würfeln 1/2 Liter Rundkornreis 1 1/4 Liter Hühnerbrühe Lorbeerblatt Knoblauch, Salz, Pfeffer, -- etwas Paprikapulver =============FÜR DIE PIRI PIRI SAUCE============= Frische und getrocknete -- Chilischoten ( Piri --Piris) zu gleichen Teilen 1 groß. Oder zwei kleine --Knoblauchzehen 1 Lorbeerblatt 1 Rosmarinzweig Einzwei Thymianzweige 50 ml Whisky Gutes Olivenöl ======================QUELLE======================
 
http://www.algarve-live. -- de -- Erfasst *RK* 10. 12.02 von -- Peter Hammer Piri Piri Wichtig: das Piri-Piri sollte zwei bis drei Wochen vor dem ersten Einsatz angesetzt werden! Die Chilischoten mit einem spitzen Messer öffnen und eine klare Glasflasche zu knapp einem Drittel füllen. Knoblauch schälen (das geht einfach, wenn man vorher die Zehen mit einem Messerrücken etwas zerdrückt!) und quetschen und mit den Kräutern dazugeben. Den Whisky (es geht auch mit Wodka oder mit Feigenschnaps, o. ä.) aufgießen und mit Öl auffüllen. An einem warmen Ort mindestens 3 Wochen ziehen lassen.
 
Das Piri-Piri sieht dann zwar harmlos aus, ist aber würzig und höllisch scharf.
 
Marinade für die Hähnchen Knoblauch schälen und mit dem Wein mit einem Pürierstab mixen. Wasser, Lorbeer, Paprikapulver, Worcestersauce, Pfeffer, Mußkatnuss dazu geben. Die in Stücke geschnittenen Zitronen und Orangen mit der Hand in den Sud pressen und die Schalen dazugeben. Whisky nach Geschmack.
 
Grillhähnchen Die Hähnchen am Rücken öffnen (nicht halbieren!) und auf der Arbeitsplatte mit der flachen Seite eines Küchenbeils ö.ä. gut flachklopfen. An den dicksten Stellen der Keulen je zwei bis drei kleine Schnitte machen, damit das Fleisch später gleichmäßig gart.
 
Die Hähnchen in eine Schüssel oder Wanne legen, mit der Marinade übergießen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Aus der Marinade nehmen, abtupfen, salzen und auf einem Holzkohlegrill in ca.30 Minuten garen. Immer wieder mit der Marinade bestreichen! Hähnchen portionieren und vor dem servieren mit einer Mischung aus Öl, Gewürzen nach Wahl und Piri-Piri bestreichen.
 
Geflügelreis Innereien (Herz, Leber, Magen) in feine Würfel schneiden. In reichlich Öl zwei Hände voll feine Zwiebelwürfel mit Knoblauch und Lorbeerblatt andünsten und dann die gewürzten Innereien und Paprikawürfel mitschmoren bis sie gar sind (ca.7-8 Minuten).
 
Der Reis (ideal ist ein Paella- oder Risotto-Rundkornreis) kurz mit andünsten und mit der zweifachen Menge gut gesalzener Hühnerbrühe aufgießen. Umrühren und auf kleiner Flamme ca.15 Minuten im geschlossenen Topf köcheln lassen. Falls der Reis zu trocken wird (er soll noch feucht wie ein Risotto sein) noch etwas Brühe nachgießen.
 
Den Topf noch 5 Minuten geschlossen lassen und dann servieren!
 
Piri &
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (262) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (264)