Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 326

Vorheriges Rezept (325) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (327)

Gebratenes Ingwerhähnchen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

2 Teel. Fünf-Gewürz-Pulver
2 Teel. Sichuan Pfefferkörner
    -- geröstet und gemahlen
1 Teel. Fünf Pfeffer Mischung; oder
    -- schwarzer Pfeffer
    -- frisch gemahlen
2 Teel. Salz
1   Hähnchen von 1,5 kg; aus
    -- Bodenhaltung oder
    -- maisgefüttert
3 Zweige  Frischer Salbei; oder
2 Teel. Getrockneter Salbei
2 Zweige  Frischer Majoran
    -- oder --
1 Teel. Getrockneter Majoran
20 Scheiben  Frischer Ingwer; ungeschält
10   Knoblauchzehen, ungeschält
    -- leicht zerstoßen
 

Zubereitung

In der Chinesischen Küche wird Hähnchen in der Regel gedämpft, geschmort oder fritiert. Selten wird es gebraten, da die wenigsten Chinesischen Haushalte über einen Backofen verfügen. Gebratenes Hähnchen ist deshalb eine Neuentdeckung für die Chinesen, die nach Europa auswandern. Ohne viel Aufwand lässt sich nach diesem Rezept ein leckeres Essen zubereiten. Eine Mischung von asiatischen und westlichen Gewürzen wird im inneren des Hähnchens verteilt, um seinen Geschmack noch weiter zu verfeinern. Dieses Gericht können sie als herzhafte Mahlzeit mit Kartoffel- und Gurkenpüree servieren.
 
Fünf-Gewürz-Pulver, Sichuan-Pfefferkörner, Pfeffer und Salz vermischen. Diese Gewürzmischung gleichmäßig im Inneren des ausgenommenen Hähnchens verteilen. Dann Salbei, Majoran, Ingwer und Knoblauch in einer anderen Schüssel anmischen und ebenfalls im Inneren des Hähnchens verteilen. Die Öffnung mit einem Bambusspieß verschließen.
 
Den Ofen auf 240 Grad Celsius vorheizen.
 
In der Zwischenzeit das Hähnchen mit der Brust nach oben auf einem Bratrost in einen Bräter legen, in den Ofen schieben und 15 Minuten lang braten. Dann die Hitze auf 180 Grad Celsius reduzieren und das Hähnchen weitere 40 Minuten garen. Nun das Hähnchen wenden und weitere 10 Minuten braten. Das Hähnchen aus dem Ofen nehmen, es mit der Brust nach unten legen und vor dem Tranchieren mindestens 15 Minuten ruhen lassen.
 
Den Spieß vorsichtig entfernen und alle Flüssigkeit, die sich eventuell angesammelt hat, abtropfen lassen. Mit einem scharfen Messer das Hähnchen portionieren, auf einen Servierteller geben und sofort servieren.

Quelle

www.kochfantasie.de

Vorheriges Rezept (325) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (327)