Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 424

Vorheriges Rezept (423) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (425)

Gehackte Hühnerleber

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   GEHACKTE HÜHNERLEBER
500 Gramm  Hühnerleber
    Salz
    Schwarzer Pfeffer a. d. M.
2 Essl. Öl
2 mittl. Zwiebeln
    -- gehackt
4 groß. Eier
    -- hart gekocht und ge- h
1 Essl. Hühnerbrühe (nach Belieben)

   ZUM GARNIEREN
    Grüner Salat
    -- in Streifen
    Cocktailtomaten
 

Zubereitung

Ein Rezept ergibt 6 bis 8 Portionen.
 
Grill vorheizen. Die Leber auf eine mit Folie ausgelegte Grillpfanne legen und mit Salz bestreuen. 3-4 Min. grillen, bis sie hellbraun ist. Umdrehen, mit Salz bestreuen und grillen, bis sie eben durchgebraten und nicht mehr rosa ist. Die Leber zum Abkühlen und Abtropfen auf ein Gitter legen.
 
Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Stufe erhitzen. Die gehackten Zwiebeln zugeben und 10-12 Min. dünsten, bis sie weich und goldgelb sind. Dabei gelegentlich umrühren.
 
Die Leber in einem Mixer mit Metallschneide unter Verwendung des Momentschalters grob zerkleinern. Die Zwiebeln zufügen und kurz hacken, bis sich Leber und Zwiebeln vermischt haben. Gehackte Eier, Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben und erneut kurz mixen, bis alles vermischt ist. Falls die Mischung zu trocken wird, etwas Öl oder Hühnerbrühe zufügen.
 
Die Masse in eine Servierschale füllen, zudecken und bis zum Servieren mindestens 2 Std. kühl stellen. Mit Salatstreifen und geviertelten Cocktailtomaten garnieren.
 
INFO: Dies ist vielleicht das bekannteste und beliebteste Rezept aus der jüdischen Küche. Niemand kennt seinen Ursprung genau, aber für gehackte Hühnerleber ist jeder Fachmann. Traditionsgemäß wird zum Anbraten der Zwiebeln Hühnerfett verwendet, das die Mischung auch bindet und ihr eine glatte Konsistenz verleiht. In dieser Variante wird das Fett durch Pflanzenöl ersetzt, weil es nicht so reichhaltig ist und weniger gesättigte Fettsäuren enthält. Wenn Sie möchten, können Sie auch koschere Margarine verwenden. Mit Roggenbrot, Challah oder Matzen servieren. Wenn man sie besonders dekorativ anrichten möchte, gibt man die gehackte Hühnerleber mit einer Spritztüte auf Toast oder Kräcker.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

J_dische K_che, E. Wolf
Cohen, Knemann Verlag
1995, ISBN 3-89508-046-2
e
4 lg Eier; hart gekocht
und ge- h
Erfasst von Viviane
Kronsh

Vorheriges Rezept (423) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (425)