Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 464

Vorheriges Rezept (463) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (465)

Geschmorte Hähnchenkeule mit Perlgraupenauflauf

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4   Hähnchenkeulen 120-150 g
    Jodsalz und Pfeffer
1 Teel. Butterschmalz
300 Gramm  Rote Zwiebeln
1 Teel. Butterschmalz
1   Knoblauchzehe#
1 Teel. Tomatenmark
1/4 Ltr. Rotwein
1/2 Ltr. Fleischbrühe
    Frischer Rosmarin
    Thymian
    Pfefferkörner
2   Lorbeerblätter

   PERLGRAUPENAUFLAUF
150 Gramm  Perlgraupen
40 Gramm  Schalotten
30 Gramm  Butter
1/2 Ltr. Fleischbrühe
125 ml  Sahne
2   Eier
    Jodsalz, Pfeffer, Muskat
100 Gramm  Gemüse
    -- Lauch, Karotten,
    Sellerie
 

Zubereitung

HÄHNCHENKEULEN Jodsalz und Pfeffer würzen und in Butterschmalz anbraten.
 
In einer Pfanne mit Butterschmalz die in Scheiben geschnittenen roten Zwiebeln anbraten, zerdrückten Knoblauch und Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Mit Fleischbrühe und Rotwein aufgießen und die Hähnchenkeulen daraufsetzen. Frischen Rosmarin, Thymian, Pfefferkörner und Lorbeerblätter dazugeben und im Rohr ca. 25 Minuten bei 200 Grad braten.
 
Die Keulen aus der Sauce nehmen und von den Bindfäden befreien. Die Sauce mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken und dazu servieren.
 
PERLGRAUPENAUFLAUF dazugeben und ebenfalls andünsten. Mit Fleischbrühe und Sahne auffüllen und das Ganze etwa 25 Minuten köcheln lassen. Von Zeit zu Zeit umrühren, um ein Anbrennen zu verhindern. Zum Schluß sollten die Perlgraupen weich sein und eine zähe Masse im Topf bilden.
 
Dann das Gemüse in feine Würfel schneiden und in Butter andünsten. In eine Schüssel geben und dann die Graupenmasse mit dem Eigelb daruntermischen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und locker unter die Masse heben. Mit Jodsalz, Pfeffer und Muskat würzen und in eine gefettete Auflaufform füllen. Im Backofen bei 200 Grad etwa 25 Minuten backen.
 
UNSER TIP: Eiweißlieferanten. Zudem ist Geflügel in der Regel fettarm. Das Grillen oder Braten stellt eine ideale Zubereitungsart für Geflügel dar, weil dadurch keine Auslaugung der Nährstoffe - B-Vitamine, Eisen, Kalium und Phosphor - in Waßer erfolgt.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

SAT.1 TEXT
Ulli Fetzer

Vorheriges Rezept (463) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (465)