Rezeptsammlung Kaese - Rezept-Nr. 192

Vorheriges Rezept (191) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (193)

Bregenzerwälder Käsesuppe mit Gerstennockerle

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

50 Gramm  Schalotten
50 Gramm  Butter
125 ml  Weisswein
1/2 Ltr. Sahne
1/2 Ltr. Rindsuppe oder Gemüsefond
150 Gramm  Bergkäse
120 Gramm  Emmentaler
100 Gramm  Surakäse oder Quargel
1 Essl. Schnittlauch
    -- in Röllchen
    -- Salz, Pfeffer

   GERSTENNOCKERLE
40 Gramm  Butter
1   Eigelb
50 Gramm  Quark (20 % Fett)
3 Scheiben  Toastbrot
    -- entrindet
10 Gramm  Griffiges Mehl
50 Gramm  Karotten
150 Gramm  Gerste
    -- gekocht
1 Teel. Schnittlauch
1 Teel. Petersilie
1 Teel. Kerbel
    -- Salz, Pfeffer
    -- Muskatnuss
    -- gerieben
    -- nach Geschmack
 

Zubereitung

Das Rezept stammt von Martin Berthold, Bezau. Schalotten in Butter anschwitzen, mit Weisswein löschen, mit Sahne und Rindsuppe aufgiessen und auf 2/3 der Flüssigkeitsmenge einkochen. Bergkäse und Emmentaler gerieben zur Suppe geben und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Achtung: Käse können sehr würzig sein! Für die Gerstennockerle Butter schaumig rühren, mit dem Dotter einen Abtrieb herstellen. Den Topfen mit den entrindeten Toastbrotscheiben verkneten und in den Abtrieb einrühren. Karotten weich kochen, feinwürfelig schneiden, mit dem Mehl vermischen, unter die Topfenmasse heben. Zum Schluss gekochte Gerste und feingehackte Kräuter einrühren. Die Masse 20 Minuten rasten lassen, dann Nockerln ausstechen und ca. 15 Minuten in kochendem Salzwasser ziehen lassen und abseihen. Je zwei dünne Scheiben Surakäse (oder Quargel) in einem Suppenteller anrichten, je 2 Nockerle daraufsetzen, mit Suppe auffüllen, mit Schnitlauchröllchen bestreuen. (Die Käsescheiben können auch weggelassen werden.)
 
* Quelle: Nach Aufgegabelt In Österreich Sendung am 5.02.95 / Bayerntext Erfasst von: Ulli Fetzer
:* Gepostet von Ulli Fetzer Date: Fri, 03 Feb 1995
 
Erfasser: Ulli
 
Datum: 27.03.1995
 
Stichworte: Suppe, Creme, Käse, Gnocchi, Österreich, P4
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (191) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (193)