Rezeptsammlung Kaese - Rezept-Nr. 231

Vorheriges Rezept (230) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (232)

Bunter Gemueseauflauf (Mit Vollkornteigwaren)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

250 Gramm  Vollkornmehl; (1)
2   Eier
1/2 Teel. ; Salz
3 Essl. Sonnenblumenoel
3 Essl. ; Wasser
4 mittl. Zwiebeln
1 mittl. Stange Porree; Lauch
1 klein. Aubergine
1 mittl. Zucchini
400 Gramm  Tomaten
150 Gramm  Mittelalter Gouda
50 Gramm  Macadamia; o. Cashew

   BECHAMEL
50 Gramm  Vollkornmehl; (2)
35 Gramm  Butter
350 ml  Milch
9 Essl. Suesse Sahne
1 Bund  Basilikum
 

Zubereitung

Mehl (1) in eine Schuessel geben, Eier und Salz, 1/3 vom Sonnenblumenoel und Wasser hinzufuegen und mit den Knethaken eines Handruehrgeraetes oder einer Kuechenmaschine verkneten.
 
Restliches Sonnenblumenoel in einer grossen Pfanne erhitzen, darin die gewuerfelten Zwiebeln und den geputzten, in Ringe geschnittene Lauch glasig duensten. Dann die ebenfalls in Wuerfel geschnittene Aubergine und Zucchini dazugeben und auf mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel garduensten.
 
Tomaten an der Oberseite einritzen und den Stielansatz entfernen. Nun die Tomaten kurz in heisses Wasser eintauchen, kalt abschrecken, abhaeuten, kleinschneiden und mit dem restlichen Gemuese mitgaren.
 
Den Kaese grob raffeln, das Basilikum in Streifen schneiden.
 
Fuer die Bechamelsauce Butter in einem Topf schmelzen, das Vollkornmehl (2) einruehren und braeunen. Nun die Milch hinzugeben, unter kraeftigen Ruehren mit dem Schneebesen aufkochen, 10 Minuten bei schwacher Hitze koecheln lassen und dann gelegentlich umruehren. Sahne und Basilikum einruehren.
 
Nuesse grob hacken und kurz anroesten.
 
Teig mit dem Nudelholz oder, falls vorhanden, mit der Nudelmaschine, zu ca. 10 duennen Platten ausrollen (bezogen auf Zubereitung mit 250 g Mehl).
 
Eine mittelgrosse Auflaufform ausfetten, dann folgendermassen schichten: eine Teigschicht, Gemuese, Bechamelsauce, Kaese und Nuesse. Dann wieder eine Teigschicht, usw, mit Kaese und Nuessen abschliessen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 60 Minuten backen.

Quelle

Nach: Hobbythek Nr. 25
Gepostet: Michael
Wenderhold, 05.02.95

Vorheriges Rezept (230) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (232)