Rezeptsammlung Kaese - Rezept-Nr. 262

Vorheriges Rezept (261) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (263)

Chaesgetschaeder (Kaesespeise aus dem Praettigau)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

100 Gramm  Butter
2   Zwiebeln; gehackt
250 Gramm  Weissbrot mit Rinde vom
    -- Vortag, gewuerfelt
750 ml  Milch
    Salz
    Pfeffer
    Muskat
250 Gramm  Appenzeller, reif
250 Gramm  Greyerzer, reif
100 Gramm  Freiburger Vacherin, reif
 

Zubereitung

Butter in einem Fondue-Caquelon oder einer emaillierten Pfanne warm werden lassen. Zwiebeln beigeben, goldgelb daempfen. Weissbrot, gewuerfelt, beigeben und kurz mitdaempfen.
 
Milch zugeben, aufkochen und unter Ruehren ca. 10 Minuten leicht koecheln lassen.
 
Mit wenig Salz (wirklich aufpassen, denn Kaese ist salzig !!), Pfeffer und Muskat wuerzen.
 
Die drei Kaesesorten an der Roestiraffel reiben, nach und nach, unter stetem Ruehren, der Masse beigeben: sie soll cremig werden.
 
Im Kochgeschirr auf den Tisch bringen und in die Teller schoepfen.
 
Beachten: Das Getschaeder immer frisch zubereiten, es laesst sich nicht aufwaermen. Unbedingt reifen Kaese verwenden, junger Kaese macht das Gericht zaeh und schwerverdaulich.
 
Als 'leichtes' Abendessen, mit Milchkaffee als Getraenk.
 
* Quelle: Betty Bossi, Schweizer Spezialitaeten, 1991 erfasst von Rene Gagnaux
** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Fri, 09 Dec 1994
 
Stichworte: Kaese, Milch, Schweiz, P4
:Stichworte : Kaesegerichte

Vorheriges Rezept (261) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (263)