Rezeptsammlung Kaese - Rezept-Nr. 555

Vorheriges Rezept (554) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (556)

Frischkäsekuchen mit Kumquats

( 1 Kuchen )

Kategorien

Zutaten


   MÜRBETEIG
60 Gramm  Kalte Backmargarine
70 Gramm  Kalte Butter
50 Gramm  Zucker
15 Gramm  Vanillezucker
1/2   Ei
1 Prise  Salz
15 Gramm  Speisestärke
200 Gramm  Mehl
2 Tropfen  Bittermandelaroma
1/2 Teel. Zitronenschale
    -- (unbehandelt), abgerieben
    Linsen zum Blindbacken

   FRISCHKÄSECREME
400 Gramm  Frischkäse
200 Gramm  Hüttenkäse
1 Teel. Rum
4 Blätter  Gelatine
1   Zitrone (unbehandelt),
    -- Abrieb
100 Gramm  Puderzucker
100 Gramm  Sahne, geschlagen

   KUMQUATKOMPOTT
900 Gramm  Kumquats
1   Zimtstange
1   Vanillestange
1/2 Ltr. Läuterzucker
100 ml  Cointreau
1 Essl. Honig
    Zweig Minze
2 1/2 Blätter  Gelatine
1   Zitrone, Saft
 

Zubereitung

Mürbeteig: Alle Zutaten für den Mürbeteig ausser Stärke und Mehl schnell glatt kneten. Darunter Mehl und Stärke arbeiten. Den Teig 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dann ausrollen, und in eine konische Kuchenform (gefettet und mit Mehl bestäubt) mit einem Durchmesser von ca. 28 cm legen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen, Alufolie darauf legen und Linsen. Dann bei 180 Grad ca. 15 Minuten blind backen. Den Boden auskühlen lassen und Linsen und Alufolie entfernen.
 
Frischkäsecreme: Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen, dann in einem Topf mit Rum auflösen. Frischkäse mit Hüttenkäse, abgeriebener Zitronenschale und Puderzucker verrühren. Die aufgelöste Gelatine untermischen und die geschlagene Sahne unterziehen. Die Masse auf den gebackenen Boden geben, glatt streichen und 2 Stunden kalt stellen.
 
Kumquatkompott: Die Kumquats heiss abwaschen und in feine Scheiben schneiden. Dann mit Zimtstange, Vanillestange, Läuterzucker, Cointreau, Honig und Minze in einen Topf geben und 1 Stunde leicht köcheln lassen. Dann die Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen und mit dem Zitronensaft in das noch heisse Kompott geben. Zimt-, Vanillestange und Minze herausnehmen.
 
Das noch leicht warme Kompott auf der Kuchenoberfläche verteilen und den Kuchen nochmals 2 Stunden kalt stellen. Vorsichtig aus der Form stürzen und servieren.
 
Tipp: Läuterzucker: Unter läutern versteht man das Kochen von Zucker und Wasser in einer bestimmten Menge. 2 Teile Zucker und 1 Teil Wasser in einen Topf geben und 4-5 Minuten strudelnd kochen lassen.
 
http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/vvv/sonntagskuchen/archiv/2002/01/ 04/index.html
 
,AT Christina Philipp ,D 06.01.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von:
 
Christina Philipp ,NO EMail: chrphilipp@web.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Kaffee oder Tee,
SWR 04.01.2001;
Rezept von Peter Scharff
Erfasst von Christina
Phil

Vorheriges Rezept (554) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (556)