Rezeptsammlung Kaese - Rezept-Nr. 606

Vorheriges Rezept (605) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (607)

Gaeste/Kaese: Basilikum-Kaese

( 12 Portionen )

Kategorien

Zutaten

2 Bund  Frisches Basilikum
75 Gramm  Pinienkerne
200 Gramm  Milder Schafskaese
    L5O g weiche Butter
25 Gramm  Parmesan; frisch gerieben
125 ml  Suesse Sahne
 

Zubereitung

Das Basilikum unter fliessendem Wasser abspuelen. Einen kleinen Zweig Basilikum zum Verzieren zuruecklegen. Die restlichen Blaetter von den Stielen zupfen und grob hacken. 50 g Pinienkerne unter Ruehren in einer Pfanne roesten, bis sie goldgelb sind. Die restlichen Pinienkerne durch die Mandelmuehle drehen. Den Schafskaese durch ein Sieb streichen und mit der Butter, dem Parmesankaese und der Sahne zu einer cremigen Masse verruehren. Das gehackte Basilikum und die gemahlenen Pinienkerne untermischen. Eine Form aus Metall oder Porzellan - mit einem Fassungsvermoegen von 1/2 Liter - mit kaltem Wasser ausspuelen und die Kaesecreme hineingeben. Oben glattstreichen. 3-4 Stunden in den Kuehlschrank stellen und dann auf eine Platte stuerzen. Mit den geroesteten Pinienkernen bestreuen und mit dem Basilikumzweig verzieren. Tomaten passen sehr gut zugab Basilikum-Kaese. Ausserdem reicht man frisches Bauernbrot oder Schwarzbrot.
 
Pro Portion: ca. 7 g Eiweiss, 23 g Fett, 1 g Kohlenhydrate = 1016 Joule (242 Kalorien)
 
Unser Tipp:
 
Der Basilikum-Kaese laesst sich leichter stuerzen, wenn man die Form kurz ins heisse Wasserbad haelt. Danach aber sofort stuerzen, da die Kaese-creme sonst weich wird.
 
: Kalte Kueche, essen & trinken, Sonderausgabe 1981, Gruner + Jahr

Quelle

und TB

Vorheriges Rezept (605) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (607)