Rezeptsammlung Kaese - Rezept-Nr. 818

Vorheriges Rezept (817) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (819)

Grana Padano - Aromatischer Käse aus Italien (Info)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Grana Padano
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- ? erfasst: Astrid Bendig
 
Einer der traditionsreichsten Käse Italiens ist der Grana Padano, der in der Pöbene produziert wird. Zu erkennen an seinem Markenzeichen, einer Raute mit abgerundeten Ecken, die den Schriftzug Grana Padano eingrenzen. Geschmack: Der Grana Padano ist ein feinkörniger, heller bis strohgelber Hartkäse, der sich beim Schneiden mit dem mandelförmigen Spezialmesser in Schuppenförmige Stücke zerteilt. Er zeichnet sich durch sein feines intensives Aroma und einen milden Geschmack aus, der nach einer Reifezeit zwar stärker, aber nicht scharf wird. Verwendung: Junger Grana Padano mit einer Reifezeit von ca. 1 Jahr ist ein ausgezeichnerter Tafelkäse, der gut zu Bauernbrot schmeckt. In Stückchen ist er als Vorspeise beliebt, z.B. zu rohem Gemüse, Carpaccio, gebackenen Kartoffeln oder Birnen. Nach einer Lagerung von uber 1 1/2 Jahren eignet er sich mehr zum Reiben. Er wird als Füllung von Ravioli und Tortellini, für pikante Torten und Gratins verwendet. Friesch gerieben streut man ihna, Risotto, Polenta (Maisbrei), Gemüse und Minestrone (Ital. Gemüsesuppe). Dazu trinkt man Rotweine der selben Region, z.B. Barbera, Angeschnittenen Grana Padano in ein feuchtes Tuch wickeln und im Kühlschrank lagern.
 
Stichworte: Italien
:Stichworte : Käsegerichte

Vorheriges Rezept (817) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (819)