Rezeptsammlung Kaese - Rezept-Nr. 921

Vorheriges Rezept (920) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (922)

Handkäse

( 1 Text )

Kategorien

   

Zubereitung

Saure Milch wird zu 28 - 30 Grad C erwärmt. Hat sich die Molke vom Käse geschieden, so wird sie abgeschöpft. Das übrige kommt in ein Linnensäckchen, damit die Molke ablaufen kann. Nach einigen Stunden wird die Käsemasse gepreßt, um sie von der Molke ganz zu befreien. Ist der Quark trocken, so gießt man Milch oder Rahm nach. Nun wird die Masse mit den Händen unter Zusatz von 1/4 Pfd. Salz auf 5 Pfd. Käse und etwas Kümmel solange durchgeknetet, bis es einen Brei bildet. Aus diesem formt man mit der Hand runde Laibchen, etwa 100 g schwer und trocknet sie an einem luftigen, fliegenfreien Ort. Erleiden sie keine Fingerabdrücke mehr, sind aber noch mit dem Meßer leicht schneidbar, so bringt man sie in Steinguttöpfchen in den Keller, wo sie bald zu schimmeln und damit zu reifen beginnen. Der Schimmel wird mit lauwarmem Wasser abgewaschen, dieses wird so oft wiederholt, bis die Laibchen nicht mehr schimmlig werden.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (920) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (922)