Rezeptsammlung Kalb - Rezept-Nr. 320

Vorheriges Rezept (319) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (321)

Kalbsfilet im Kartoffelmantel mit Pfifferlingen

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4 Scheiben  Kalbsfilet 90 g
    ; Jodsalz, Pfeffer
1 Teel. Butterschmalz
    Mehl
    -- zum Wenden

   KARTOFFELMANTEL
200 Gramm  Kartoffeln
1   Ei
    Mehl
    Kerbel
    Petersilie
    Muskat
    ; Jodsalz
    Frischhaltefolie

   PFIFFERLINGE
300 Gramm  Pfifferlinge
50 Gramm  Schalotten oder Zwiebeln
100 ml  Kalbsfond
1 Teel. Butter
    Petersilie
    Schnittlauch
    ; Jodsalz, Pfeffer

   ROTE BETE
200 Gramm  Rote Bete
    Mehl
    Butterschmalz
    -- zum Ausbacken
 

Zubereitung

Kalbsfilet in Scheiben schneiden, leicht klopfen und mit Jodsalz und Pfeffer beidseitig würzen. In heißem Butterschmalz auf den Punkt braten.
 
In der Zwischenzeit rohe Kartoffeln reiben, ausdrücken und mit Ei, Mehl, Kerbel, Petersilie, Muskat und Jodsalz einen Kartoffelteig herstellen.
 
Pro Portion vier Plätzchen formen und auf der Frischhaltefolie gegenüberliegend auflegen.
 
Die gebratenen Kalbsfiletscheiben in Mehl wenden, auf die Kartoffelplätzchen verteilen und mit dem gegenüberliegenden bedecken (einfach mit der Folie zusammenklappen) und von beiden Seiten etwa 5 bis 10 Minuten in Butterschmalz braten.
 
Pfifferlinge putzen, waschen und zerkleinern. Die feingeschnittenen Schalotten in Butter angehen lassen. Pfifferlinge, Petersilie, Schnittlauch dazugeben, mit Jodsalz und Pfeffer würzen, mit Kalbsfond aufgießen und auf den Biß garen.
 
Rote Bete schälen und in feine Streifen schneiden. In Mehl wenden und in heißem Butterschmalz ausbacken.
 
Die Pfifferlinge auf die Teller verteilen, Kalbsfilet im Kartoffelmantel daraufsetzen und mit den gebackenen Rote Bete-Streifen umlegen.
 
Unser Tip: Der Pfifferling, auch Eierschwamm oder Rehling genannt, ist einer der nach Zuchtpilzen wie Champignons, Egerlingen und Austernpilzen neben Steinpilzen am häufigsten angebotenen Pilze. Pfifferlinge enthalten die Vitamine A, D, E, K, C sowie fast alle B-Vitamine und die Mineralstoffe und Spurenelemente Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Jod, Fluor, Zink, Kupfer und Mangan.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

SAT.1 TEXT
Ulli Fetzer

Vorheriges Rezept (319) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (321)