Rezeptsammlung Kalb - Rezept-Nr. 361

Vorheriges Rezept (360) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (362)

Kalbsfrikandeaurolle im Basilikummantel

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

400 Gramm  Kalbsfrikandeaurolle
    ; Salz und Pfeffer
1 Teel. Butterschmalz zum Anbraten
80 Gramm  Frischkäse
1   Schweinenetz
    -- (beim Metzger
    -- vorbestellen)
1 Bund  (klein) Basilikum
1 Teel. Butterschmalz
1/2 Ltr. Gemüsebrühe
80 Gramm  Kirschtomaten
  Einige  Grüne Pfefferkörner
100 ml  Tomatensaft
 

Zubereitung

Kalbfleisch waschen, mit Küchenkrepp trockentupfen und mit Jodsalz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Butterschmalz erhitzen und die Frikandeaurolle von allen Seiten gut anbraten, aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen.
 
Mit Küchenkrepp abtupfen und mit Frischkäse rundherum einstreichen. Die Basilikumblätter auf ein Schweinenetz auslegen, Frikandeaurolle darauflegen und das Ganze zusammenrollen.
 
Butterschmalz in einer Bratpfanne erhitzen und die Frikandeaurolle daraufsetzen, mit Gemüsebrühe aufgießen und im Bratrohr bei 180 Grad etwa 20 bis 25 Minuten garen.
 
Das Ganze aus dem Rohr nehmen und die Sauce mit gevierteilten Kirschtomaten, grünem Pfeffer und Tomatensaft aufkochen lassen. Kalbsfrikandeaurolle herausnehmen und die Sauce mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken.
 
Die Frikandeaurolle in Scheiben schneiden, anrichten und mit der Sauce begießen. Dazu empfehle ich Ihnen ein Kartoffel-Chicoreegratin.
 
**** UNSER TIP **** Triebspitzen, die erst kurz vor Gebrauch von den Stielen gezupft werden sollten, sonst verlieren sie rasch an Aroma. Sie riechen aromatisch und schmecken würzig, kühl, zitronenartig und pfeffrig. Basilikum paßt gut zu Suppen, Fleischgerichten, Fischgerichten, zu Bolognese Sauce, Pizzen, Mozzarella und Gemüse, vor allem Tomaten in allen Variationen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

SAT.1 TEXT / Ulli Fetzer

Vorheriges Rezept (360) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (362)