Rezeptsammlung Kalb - Rezept-Nr. 369

Vorheriges Rezept (368) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (370)

Kalbsfuß-Suppe

( 1 Keine anga )

Kategorien

Zutaten

1   Kalbsfuß (der Länge nach
    -- vom Metzger spalten lasse
1   Karotte,
1   Lauch,
1   Zwiebel,
1 Stück  Sellerie,
1   Lorbeerblatt,
2   Nelken
 

Zubereitung

Kalbsfuss, Suppengemüse und Gewürze in kaltem Wasser aufsetzen und auf kleinem Feuer so lange köcheln bis sich das Fleisch vom Knochen löst (mindestens 2 Stunden, in früherer Zeit köchelte die Suppe auf dem warmen Herd einen ganzen Tag). Suppe abseihen. Die Knochen entfernen. Die Knochenhäute und das Fleisch klein schneiden und in die Brühe zurückgeben. Wenn die Suppe erkaltet ist, geliert sie. Es empfiehlt sich, an dem Tag, an dem es beim Metzger Kalbsfüsse gibt, eine grössere Menge zu kochen und nach dem Erkalten im Kühlschrank als Wochenportion aufzubewahren. Mit dieser Brühe können nach einem Oberbergener Bauernrezept Magenbeschwerden bis hin zum -geschwür geheilt werden, wenn man von ihr jeden Morgen anstatt Frühstück und abends, anstatt Abendessen, einen Teller, am besten mit Haferflocken gekocht, isst. Man kann mit dieser Suppe in schweren Fällen sogar eine Rollkur machen (nach dem Essen liegen, 10 Minuten auf der rechten Seite, 10 Minuten auf dem Bauch, 10 Minuten auf der linken Seite, 10 Minuten auf dem Rücken).
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (368) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (370)