Rezeptsammlung Kalb - Rezept-Nr. 410

Vorheriges Rezept (409) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (411)

Kalbshaxe mit Barolo (*)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   KALBSHAXE MIT BAROLO (*)
4 Scheiben  Kalbshaxe, je 4 cm dick und
    Mit Salz und Pfeffer ge- w
6 Essl. Olivenöl extra vergine
1 groß. Zwiebel
    -- feingehackt
4 Stangen  Staudensellerie
    -- fei
1   Frischer Zweig Rosmarin
4 Essl. Trockener Rotwein, am
    -- besten
1 Essl. Wermut
4 Essl. Rinderbrühe (auch Brüh-
    -- würf
    Meersalz
    Schwarzer Pfeffer, frisch
 

Zubereitung

B
 
4 sl Kalbshaxe, je 4 cm dick und - gu
 
; mit Salz und Pfeffer ge- würzt 4 Stangen Staudensellerie; feingehackt
 
; schwarzer Pfeffer, frisch gema
 
(*) Ossobuco al Barolo
 
Den Backofen auf 150øC (Gasherd Stufe 2) vorheizen.
 
Das Fleisch im Mehl wenden und den Überschuß abklopfen. In dem heißen Öl auf beiden Seiten anbraten. Zwiebel, Staudensellerie und Rosmarin hinzufügen und 2 Minuten behutsam braten. Rotwein und Wermut dazugeben und 2 Minuten garen, bis sich der Alkohol verflüchtigt hat. Rinderbrühe, Salz und Pfeffer zufügen. Das Fleisch zugedeckt in den Backofen schieben. Etwa 1 Stunde schmoren, bis es weich ist. Mit Reis oder besser noch Safranrisotto servieren.
 
Anmerkung: Osso bedeutet Knochen und buco Loch, was den Kern der Sache trifft. Bei einer Kalbshaxe handelt es sich um ein Stück Fleisch mit einem Knochen, der ein Loch hat. Dieses Loch ist mit einer wundervollen Masse gefüllt, die man als Mark bezeichnet. Das Mark ist besonders nahrhaft. Dies ist ein typisches Mailänder Gericht, das gewöhnlich mit Safranreis serviert und vor allem im Winter gern gegessen wird.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Antonio Carluccio, Viva
Italia, W. Heyne Verlag
ISBN 3-453-09752-1
e
Erfasst von Viviane
Kronsh

Vorheriges Rezept (409) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (411)