Rezeptsammlung Kalb - Rezept-Nr. 472

Vorheriges Rezept (471) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (473)

Kalbsleber mit Apfelwein-Balsamico-Sauce

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Zwiebel
2 Essl. Mehl
500 Gramm  Geschnetzelte Kalbsleber
20 Gramm  Bratbutter
    Salz
    Pfeffer
20 Ltr. Apfelwein
50 ml  Rahm
2 Essl. Aceto Balsamico
15 Gramm  Butter
1 Bund  Petersilie
    -- gehackt

   REF
    Brückenbauer 3/14.1.2003
    -- Vermittelt von R.Gagnaux
 

Zubereitung

Die Zwiebel in Ringe schneiden und mit der Hälfte vom Mehl mischen (siehe Tipp unten).
 
Leber in Portionen in Bratbutter kurz, aber scharf anbraten. Mit Mehl bestäuben. Erst nach dem Braten salzen und pfeffern. Aus der Pfanne nehmen.
 
Bratensatz mit Apfelwein auflösen und in eine weite Saucenpfanne geben. Gut zur Hälfte einkochen. Rahm zufügen und nochmals einkochen. Mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Zwiebelringe in der restlichen Bratbutter knusprig braten. Petersilie zufügen. Leber in die Sauce geben und nur noch gut heiss werden lassen. Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Zwiebelringen bestreuen.
 
Beilage: kleine Röstikuchen.
 
Knusper-Trick für Zwiebelringe Röstzwiebeln zu gebratener Leber oder auch zu einer schönen Bratwurst sind etwas Wunderbares. Damit Zwiebelringe auch wirklich knusprig werden, trocknet man sie vor dem Braten mit Haushaltpapier und bestäubt sie mit wenig Mehl. Dann Butter schmelzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze goldbraun und knusprig braten. Die Butter darf dabei haselnussbraun werden, was den Zwiebeln zusätzlich einen feinen Geschmack gibt. Aber Achtung: Wenn die Butter verbrennt, werden die Röstzwiebeln bitter.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (471) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (473)