Rezeptsammlung Kalb - Rezept-Nr. 766

Vorheriges Rezept (765) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (767)

Oßo-Bucco von der Kalbshaxe

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

440 Gramm  Kalbshaxenscheiben (2 St.)
8   Egerlinge
6   Kirschtomaten
4 Essl. Rapsöl
40 Gramm  Butter
2 Essl. Mehl
2 Essl. Tomatenmark
1/2   Zwiebel
1 Zehe  Knoblauch
1/2   Karotte
1/4   Sellerie
1/4   Lauch
1/2   Zitronenschale gerieben
    -- (unbehandelt)
    Je ein Strauß Thymian,
    -- Rosmarin
    Blattpetersilie, Basilikum
1/4 Ltr. Brauner Grundfond
125 ml  Rotwein
20 Gramm  Parmesan
    Jodsalz
    Pfeffer
    Muskat
    Spinatnudeln
    -- (Fertigprodukt)
 

Zubereitung

Vorbereitung
 
Das Gemüse putzen und würfeln.
 
Die Haxenscheiben mit Jodsalz, Pfeffer, Thymian würzen und mehlieren.
 
Egerlinge und Kirschtomaten mit Küchenkrepp abreiben und vierteln.
 
Knoblauch, Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Kräuter hacken und mit Zitronenschale, etwas Knoblauch und Parmesan vermengen.
 
Spinatnudeln auf den Biß kochen und im kalten Wasser ablaufen laßen.
 
Zubereitung
 
Rapsöl in einem Bräter erhitzen. Die Haxenscheiben von beiden Seiten gut anbraten. Das Gemüse, etwas Knoblauch und Zwiebel hinzugeben und mit anbraten - Tomatenmark dazu und mit anbräunen. Mit Rotwein ablöschen, und mit braunem Fond auffüllen. Den Bräter mit Deckel schließen und bei 180 Grad circa 50 Minuten schmoren.
 
Die Haxenscheiben aus dem Bräter nehmen und Soße durch einen Sieb passieren. Das Fleisch in der Soße warm halten.
 
Rapsöl und etwas Butter in der Pfanne erhitzen, Egerlinge anschwenken und im letzten Moment Tomatenecken dazugeben. Mit der fertigen Haxensoße auffüllen und nachschwenken.
 
Spinatnudeln in einer Butterpfanne anschwenken und mit Jodsalz und Muskat abschmecken.
 
Anrichten
 
Nudeln auf Tellermitte anrichten, Kalbshaxen-Scheiben darauf legen, Soße mit Egerlingen und Kirschtomaten übersoßieren. Kräuter-Zitronen-Parmesanmischung auf das Oßo-bucco streuen. Mit Basilikum und Rosmarin garnieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Roland Pötschke
ZDF Fernsehgarten
von Armin Roßmeier

Vorheriges Rezept (765) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (767)