Rezeptsammlung Kalb - Rezept-Nr. 86

Vorheriges Rezept (85) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (87)

Gedämpfte Kalbsleber auf Radieschen-Kräuter-Salat

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

250 Gramm  Kalbsleber WICHTIG:
    -- gleichmässiges
    -- längliches Stück von
    -- 4 cm Dicke
15 Ltr. Weisswein
30 Ltr. Bouillon
    Thymian
    Salz
    Pfeffer
6   Radieschen
    -- in Streifen
1 Handvoll  Löwenzahnblatter
    -- fein gehackt
1 Handvoll  Vogelmiere fein
    -- gehackt
1 Handvoll  Kerbel fein
    -- gehackt
1 Handvoll  Portulak fein
    -- gehackt
2   Schalotten
    -- fein gehackt
2 Essl. Kräuteressig
4 Essl. Distelöl
    Salz
    Schwarzer Pfeffer
1 Essl. Schnittlauch
28   Gänsebluemchen
 

Zubereitung

Aus Schalotten, Kräuteressig, Salz, Pfeffer, Schnittlauch und Distelöl eine Salatsauce rühren.
 
Die Kalbsleber mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Weisswein und Bouillon aufkochen und die Leber in einem Sieb über den Dampf zugedeckt 5 Minuten knapp garen.
 
Leicht auskühlen lassen.
 
Die lauwarme Leber in 3 mm dicke Tranchen schneiden und wie eine Rosette in der Mitte der Teller anrichten. Die sauber gewaschenen und gut abgetropften Wildkräuter darum herum anordnen. Radieschen und Gänsebluemchen darüberstreuen.
 
Salatsauce gleichmässig über Leber und Salat träufeln.
 
Falls nicht alle, z.T. etwas unübliche Kräuter verfügbar sind, andere nehmen. Wichtig ist nur, keine zu kräftig schmeckende Kräuter zu nehmen.
 
Nach: Oskar Marti, Ein Poet am Herd, Frühling in der Küche, Hallwag,
 
Bern, 1994, ISBN 3-444-10416-2 (22.04.94, Rene Gagnaux@2:301/212.19)
 
Gepostet von Rene Gagnaux am 22.04.94
 
,AT Sabine
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (85) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (87)