Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 126

Vorheriges Rezept (125) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (127)

Kaninchen im Kürbis

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Kaninchen mit Innereien
    -- Leber und Herz
2 groß. Kartoffeln
1 groß. Karotte
100 Gramm  Mehl
1   Zwiebel
    -- feingehackt
10   Schalotten
125 ml  Trockener Weisswein
    Frischer Thymian
1   Flacher runder Kürbis
6 Essl. Butter
    -- oder Öl

   REF
    Stefan Ullmann Vermittelt
    -- von R.Gagnaux
 

Zubereitung

Das Kaninchen zerlegen. Die Kartoffeln grob, die Karotte fein würfeln. Mehl mit Pfeffer und Salz vermischen, die Fleischstücke darin wenden.
 
In einem Schmortopf Butter erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Zwiebeln und Schalotten zugeben. Anschliessend Weisswein, reichlich Thymian, Kartoffeln und Karotte zufügen.
 
Schmoren, bis das Kaninchen gar ist. Wenn nötig, weiteren Wein oder Wasser zugiessen.
 
Den oberen Teil des Kürbis als Deckel abschneiden. Die Kerne sowie einen Teil des Fruchtfleisches herausschaben und wegwerfen. Die Innereien kleinschneiden, in etwas Butter bräunen und in den Schmortopf geben. Den Inhalt des Schmortopfes in den Kürbis geben und den Deckel aufsetzen. Den Kürbis in einen geeigneten Bräter oder eine Backform stellen, in dem das Gericht als ganzes serviert werden kann, eventuell stabilisieren. Die Aussenhaut mit Öl einpinseln und bei etwa 180 oC zwei Stunden backen. Ab und zu mit einem Stäbchen prüfen, ob der Kürbis bereits durch ist, da er sehr leicht brechen kann, wenn er zu weich wird.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (125) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (127)