Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 149

Vorheriges Rezept (148) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (150)

Kaninchen in Pflaumenwein

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4   Kaninchenkeulen a 200 g
    ; Salz
    ; Pfeffer
400 Gramm  Pflaumen
30 Gramm  Ingwer, frisch
1/2 Knolle  Knoblauch, jung
4 mittl. Rote Chilischoten
4 Essl. Öl
2 Essl. Zucker
150 ml  Pflaumenwein
4   Sternanis
50 Gramm  Pinienkerne
2   Lorbeerblätter
300 ml  Geflügelfond
100 ml  Holunderbeersaft
1 Teel. Speisestärke
1 Bund  Koriandergrün
 

Zubereitung

Die Kaninchenkeulen salzen und pfeffern. Die Pflaumen vierteln, entkernen. Den Ingwer schälen, in feine Scheiben schneiden. Vom Knoblauch die aüßeren Blätter entfernen, waagerecht halbieren. Die Chilischoten längs halbieren, entkernen, grob zerschneiden. Die Keulen im Öl von allen Seiten anbraten, herausnehmen, Zucker und Pflaumen in den Bräter geben, mit dem Pflaumenwein ablöschen. Ingwer, Knoblauch, Chilies, Sternanis, Pinienkerne und Lorbeer dazugeben, den Fond und den Holunderbeersaft dazugießen. Die Keulen daraufsetzen, im vorgeheizten Backofen bei 200øC 40 Minuten schmoren. Keulen ab und zu mit dem Fond beschöpfen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, zum Schluß die Sauce damit leicht binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Koriandergrün grob hacken und vor dem Servieren darüberstreuen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

eßen & trinken 8/97
erfaßt von Petra
Holzapfel

Vorheriges Rezept (148) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (150)