Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 178

Vorheriges Rezept (177) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (179)

Kaninchen mit Estragon-Sauce

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Wildkaninchen (ca. 1500 g)
    Salz
    Weisser Pfeffer, frisch
    -- gemahlen
2 klein. Zwiebeln (möglichst milde
    -- Frühlingszwiebeln)
1 Zweig  Estragon

   * ODER **
1 Teel. Getrocknete Estragonblätter
50 Gramm  Butter
125 ml  Fleischbrühe
125 ml  Trockener Weisswein
125 ml  Süsse Sahne
1 Teel. Scharfer Senf
20 ml  Weinbrand
1 Prise  (eventuell) Zucker
 

Zubereitung

Zubereitungszeit: etwa 70 Minuten
 
Pro Person etwa 3098 J / 740 Kalorien
 
Für Wildkaninchen gibt es keine Schonzeit, deshalb wird das zarte, wohlschmeckende Fleisch das ganze Jahr über angeboten. Es eignet sich besonders gut für gewürzte Schmorgerichte.
 
Das Kaninchen kurz abspülen, trockentupfen und in mehrere Stücke zerlegen, falls nicht bratfertige Kaninchenteile gekauft werden. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Zwiebel schälen und feinhacken. Die Estragonblätter waschen und feinhacken, den getrockneten Estragon fein zerreiben. Die Butter in einem Gusseisernen Bräter erhitzen und die Kaninchenteile darin von allen Seiten scharf anbraten. Die Zwiebel zugeben und braun werden lassen. Mit der Fleischbrühe ablöschen, die Hälfte des Weissweins zugeben sowie den Estragon. Den Bräter mit dem Deckel verschliessen. Falls er einen Tropfeinsatz hat, den restlichen Wein in den Einsatz geben, ansonsten den Wein während des Schmorens zugeben. In 50-60 Minuten zugedeckt garen. Anschliessend das Fleisch herausnehmen und warm stellen, eventuell entbeinen. Den Saucenfond mit der Sahne verrühren, einmal aufkochen lassen und mit dem Senf, dem Weinbrand und nach Belieben mit dem Zucker abschmecken, eventuell auch mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Das Fleisch auf eine vorgewärmte Platte legen und mit etwas Sauce überziehen, die restliche Sauce gesondert dazu reichen.
 
Das passt dazu: Grüne Bohnen (Haricots verts), Salzkartoffeln.
 
Als Getränk der gleiche trockene Weisswein, der für die Sauce verwendet wurde, zum Beispiel ein Edelzwicker oder spanischer Rioja-Wein.
 
Erfasser:
 
Datum: 23.02.1995
 
Stichworte: Wild, P4
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (177) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (179)