Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 193

Vorheriges Rezept (192) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (194)

Kaninchen mit Oliven und Orangen

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

4   Kaninchenkeulen; a 200 g
30 Gramm  Butter
1 Essl. Pflanzenöl; zum Braten
    ; Salz, Pfeffer
    Getrockneter Majoran
200 ml  Fleischbrühe (Instant)
25 Gramm  Grüne Oliven
1-4   Orangen
1 Becher  Saure Sahne
1 Becher  Creme fraiche
 

Zubereitung

Die Kaninchenkeulen waschen und gut trocknen. In einem Bräter die Butter mit dem Öl erhitzen. Die Kaninchenkeulen mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen und anbraten, bis sie rundum leicht gebräunt sind. Die Brühe aufgießen, den Deckel auflegen und die Kaninchenkeulen bei schwacher Hitze 40 bis 50 Minuten schmoren lassen. Ab und zu mit dem Schmorfond übergießen.
 
Die Oliven in Scheiben schneiden. Die Orangen mit dem Messer so schälen, daß auch die weiße Haut vollständig entfernt wird. Die Orangen in Scheiben schneiden und mit den Olivenscheiben zum Fleisch geben, noch 5 Minuten schmoren lassen. Die Kaninchenkeulen herausheben, die saure Sahne und die Creme fraiche zugeben und unter Rühren einmal kräftig aufkochen lassen. Die Sauce abschmecken, die Kaninchenkeulen wieder einlegen und unter Wenden heiß werden lassen.
 
Damit das magere Kaninchenfleisch nicht trocken wird, muß es bei sanfter Temperatur gegart werden. Begießen Sie während des Schmorens das Fleisch immer wieder mit Brühe.

Quelle

nach Alfred Biolek
Meine neuen Rezepte

Vorheriges Rezept (192) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (194)