Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 203

Vorheriges Rezept (202) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (204)

Kaninchen mit Schokoladensauce

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Kaninchen (1,2-1,3 kg
    -- bruttomit Leber und
    -- Nieren)
200 Gramm  Zwiebeln
50 Gramm  Ingwer, frisch
1 klein. Rosmarinzweig
2   Rote Chilischoten
    -- getrocknet
15   Schwarze Pfefferkörner
5   Lorbeerblätter
1/4 Ltr. Rosewein, trocken
125 ml  Rotweinessig
100 Gramm  Butterschmalz
    ; Salz
1 mittl. Orange
    -- Schale unbehandelt
50 Gramm  Speck, durchwachsen
5 Essl. Öl
50 Gramm  Pinienkerne
2   Knoblauchzehen
50 Gramm  Korinthen
30 Gramm  Edelbitter-Schokolade
    Butter zum Braten
 

Zubereitung

Den Kopf des Kaninchens abtrennen. Leber und Nieren abgedeckt kühl stellen. Vorder- und Hinterläufe abtrennen. Den Rücken quer in 4 Stücke schneiden und in eine Schüssel legen. Zwiebeln pellen und in Scheiben schneiden. Den Ingwer ungeschält in dünne Scheiben schneiden. Die Rosmarinnadeln von den Stielen streifen. Die Chilischoten zerdrücken. Diese vorbereiteten Zutaten, Pfefferkörner und Lorbeerblätter auf die Kaninchenteile streuen. Wein und Essig mischen und über das Fleisch gießen. Die Schüssel abdecken. Das Kaninchen 8 Stunden (beßer über Nacht) kühlgestellt durchziehen laßen. Zwischendurch einmal wenden. Kaninchenteile aus der Marinade nehmen, abtropfen laßen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Das Butterschmalz in einem Schmortopf sehr heiß werden laßen. Die Kaninchenteile darin von allen Seiten kurz und heiß anbraten, anschließend salzen und die Marinade mit Kräutern und Gewürzen zugießen. Schmortopf zugedeckt auf die unterste Schiene im vorgeheizten Backofen setzen, das Kaninchen bei 225øC 40-45 Minuten schmoren. In der Zwischenzeit die Orange dünn abreiben und auspressen. Den Speck fein würfeln. Öl in einer Pfanne sehr heiss werden laßen. Speck und Pinienkerne darin unter Wenden braun rösten. Die Knoblauchzehen pellen und in die Pfanne pressen. Orangenschale und -saft und die Korinthen zugeben, kurz durchkochen. Die Pfanne vom Herd nehmen. Die Schokolade fein würfeln und zugeben. Sauce jetzt wieder kurz durchkochen. Den Deckel vom Schmortopf nehmen. Fleisch weitere 10 Minuten offen garen. Topf aus dem Ofen nehmen. Die Kaninchenteile mit wenigen Zwiebeln und Lorbeerblättern (aus dem Schmorfond) auf einer vorgewärmten Platte anrichten, zudecken und im abgeschalteten Ofen warm stellen. Schmorfond durch ein Sieb in die Schokoladensauce gießen und noch einmal durchkochen. Die Kaninchenteile vor dem Servieren mit wenig Schokoladensauce übergießen. Die restliche Sauce getrennt reichen. Dazu paßt knuspriges Baguettebrot. Wichtig: Leber und Nieren werden im letzten Moment in einer Pfanne in Butter kurz gebraten und mit dem Fleisch zusammen serviert.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

eßen & trinken 3/85
erfaßt von Petra
Holzapfel

Vorheriges Rezept (202) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (204)