Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 209

Vorheriges Rezept (208) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (210)

Kaninchen mit Suppengemuese und Kraeutern

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

1   Kuechenfertiges Kaninchen
    -- (etwa 1,5 kg)
    Salz und Pfeffer
2 Essl. Olivenoel
1 Essl. Butter
2   Moehren
2 Stangen  Staudensellerie
1 Stange  Porree
1 klein. Zwiebel
1   Knoblauchzehe
1/2 Bund  Thymian
1/2 Bund  Glatte Petersilie
1 Essl. Rosmarinnadeln
3/4 Ltr. Weisswein oder Bruehe
2 Teel. Sossenbinder
 

Zubereitung

Kaninchen in acht Stuecke teilen (oder vom Fleischer zerteilen lassen). Kaninchenteile kalt abspuelen trockentupfen salzen und pfeffern. Olivenoel und Butter in einem Braeter erhitzen und die Kaninchenteile darin braun anbraten. Moehren Sellerie und Porree putzen und grob wuerfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Thymian Petersilie und Rosmarin grob hacken. Das Fleisch aus dem Braeter nehmen und beiseite stellen.
 
Gemuesewuerfel und Kraeuter in das Bratfett geben und kurz anbraten. Dann das Kaninchenfleisch wieder zugeben. Weisswein zugiessen und im geschlossenen Braeter bei kleiner Hitze eine Stunde schmoren lassen. Zwischendurch das Fleisch ein- bis zweimal wenden. Nach Ende der Garzeit das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Die Sosse mit dem Gemuese durch ein feines Sieb ruehren. Sosse zurueck in den Braeter giessen und aufkochen. Sossenbinder unterruehren nochmals kurz aufkochen lassen und abschmecken. Die Sosse zum Fleisch servieren.
 
Dazu: Polenta oder Bauernbrot.
 
Naehrwerte pro Portion ca. 450 Kalorien 20 g Fett

Quelle

Brigitte Rezept

Vorheriges Rezept (208) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (210)