Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 222

Vorheriges Rezept (221) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (223)

Kaninchen-Ragout

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Kaninchen (mit Leber) von 1,
    -- 2 kg
125 Gramm  Durchwachsener Speck
5 klein. Schalotten
2 klein. Zwiebeln
1   Knoblauchzehe
    Mehl zum Bestaeuben
1/2 Ltr. Fleischbruehe
3/4 Ltr. Rowein
    Salz
    Pfeffer
    Piment
    Wacholderbeeren
    Zitronenschale, abgerieben
 

Zubereitung

Man nehme ein grosses, junges, gut abgehaeutetes Kaninchen und zerhacke es in mittlere Portionsstuecke. - Man zerlasse in einer Kasserolle den gewuerfelten Speck, lasse die Fleischstuecke darin von allen Seiten anbraten, fuege die Leber, einige kleine Schalotten und feingeschnittene Zwiebeln sowie die zerdrueckte Knoblauchzehe hinzu. -Man streue, sobald alles braeunt, etwas Mehl darueber, verruehre es gut und giesse allmaehlich mit der kochenden Fleischbruehe, ersatzweise Wasser, auf. Man wuerze mit Salz, Pfeffer, Piment, Wacholderbeeren und etwas Zitronenschale, giesse die Haelfte einer Flasche Rotwein hinzu. - Man lasse das Gericht auf kleiner Flamme schmoren, bis das Fleisch ganz weich ist (30-40 Min.), gebe dann den Rest des Rotweins hinzu und lasse noch kurz daempfen. - Man reiche dazu breite Nudeln (Bandnudeln), die in Salzwasser gekocht und nach dem Abtropfen in Butter geschwenkt worden sind.

Quelle

Quelle: Joh. Mario Simmel Es muss nicht immer
Kaviar sein Auflage 1969 Knaur

Vorheriges Rezept (221) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (223)