Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 231

Vorheriges Rezept (230) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (232)

Kaninchen Süß-Sauer

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   KANINCHEN SÜ-SAUER
3   Zwiebeln
    Salz
1 Teel. Schwarze Pfefferkörner
2   Lorbeerblätter
1   Rosmarinzweig
800 ml  Trockener Rotwein
1 1/2 kg  Kaninchen, küchenfertig
    -- in
1 Essl. Mehl
4 Essl. Olivenöl
    Pfeffer a. d. Mühle
3 Essl. Sultaninen
1 Essl. Zucker
75 ml  Weißweinessig
100 Gramm  Grüne Oliven, entsteint
2 Essl. Pinienkerne, Stern 52/95
 

Zubereitung

1.5 kg Kaninchen, küchenfertig; in Portionsstücken
 
Instructions:
 
1. Eine Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Mit einem Teelöffel Salz, Pfeferkörnern, Lorbeerblättern, Rosmarin und Rotwein aufkochen und kalt werden lassen. Die Kaninchenteile abspülen, abtropfen lassen und in eine Schüssel legen, mit dem Rotweinsud begießen und zwei Stunden marinieren.
 
2. Die beiden übrigen Zwiebeln schälen und klein würfeln. Die Kaninchenteile trockentupfen, mit Mehl bestäuben.
 
3. Olivenöl in einem Bratentopf erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Kaninchenteile zugeben und hellbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Einen halben Liter durchgesiebte Marinade über das Fleisch gießen und aufkochen. Das Fleisch zugedeckt eine Stunde garen.
 
4. Die Sultaninen in etwas Wasser einweichen. Den Zucker im Essig verrühren. Sultaninen in einem Sieb abtropfen lassen. Die Oliven grob zerkleinern, Sultaninen, Oliven und Pinienkerne sowie die Essigmischung zum Kaninchen geben. Zugedeckt weitere 20 Minuten schmoren. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (230) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (232)