Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 245

Vorheriges Rezept (244) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (246)

Kaninchenfilet in Tonkasauce

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

2   Kaninchenfilet
2 Essl. Sonnenblumenöl
1 Teel. Butter
1   Lauchstange
2   Knoblauchzehen
1   Karotte
1   Tomate
1 klein. Fenchelknolle
    -- sehr klein
1   Lorbeerblatt
1 Teel. Rosmarin
    -- getrocknet
3 Teel. Kerbel
    -- frisch
    Salz
    Pfeffer
1/2   Chilischote
    -- getrocknet
1/2   Tonkabohne
    -- fein gerieben
200 ml  Weiszwein
200 ml  Hühnerfond
1 Pack. Schlagobers
 

Zubereitung

Den Lauch in Öl, Butter und Chili andünsten. Lorbeerblatt, Rosmarin und die in feine Scheiben geschnittene Karotte dazugeben, dann den gehackten Knoblauch. Alles gut umrühren, knapp mit Wasser löschen und die enthäutete, gewürfelte Tomate zugeben. Das alles etwa zehn Minuten bei geschlossenem Deckel zart kocheln laßen. Dann den Weiszwein, den Fond und den Kerbel sowie die hauchfein geschnittene Fenchelknolle zugeben.
 
Weitere zehn Minuten bei offenem Deckel bei kleiner Hitze köcheln laßen. Inzwischen das Filet waschen, trockentupfen und in mundgerechte Bißen schneiden. In Salz und Pfeffer wälzen, dann in Speisestärke. Die Stücke oben auf die Sauce legen und bei geschlossenem Deckel etwa zehn Minuten bei kleiner Hitze schmoren laßen. Zum Schlusz das Obers hinzufügen und die halbe Tonkabohne hineinreiben. Alles zusammen noch etwa eine halbe Stunde bei geschlossenem Deckel köcheln laßen. Mit Pfeffer und wenig Salz abschmecken.
 
Dazu paszt Basmatireis und ein gehaltvoller, aber trockener Weiszwein.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Pharmazeutischen
Zeitschrift

Vorheriges Rezept (244) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (246)